Stand: 21.08.2020 14:35 Uhr

Warum Brombeeren so gesund sind

Frische Brombeeren in einer kleinen Schale. © COLOURBOX Foto: Alena Kazlouskaya
Genuss ohne Reue: Brombeeren sind arm an Zucker und Kalorien, dafür reich an Ballaststoffen.

Brombeeren sind lecker, gesund und kalorienarm: 100 Gramm haben nur 44 Kilokalorien. Das Beerenobst enthält wenig Zucker und ist reich an Ballaststoffen. Diese unterstützen die Darmflora und das Immunsystem.

Auch die Blätter des Brombeerstrauchs haben es in sich: Sie lassen sich frisch oder getrocknet als Tee verwenden, der in der Naturheilkunde gegen Fieber, Entzündungen im Mund-Rachenraum und Durchfallerkrankungen eingesetzt wird.

VIDEO: Warum Brombeeren so gesund sind (6 Min)

Viele Vitamine und Mineralstoffe in Brombeeren

Brombeeren enthalten eine Reihe von Vitaminen, die im Körper unterschiedliche Funktionen erfüllen:

  • Von allen Beeren liefern Brombeeren am meisten Provitamin A. Es stärkt die Augen und schützt die Schleimhäute - wichtig vor allem in der Erkältungszeit.

  • In 100 Gramm Brombeeren steckt mehr Vitamin C als in einem gleich schweren Apfel. Vitamin C ist wichtig für das Immunsystem.

  • Vitamin B1 (Thiamin) spielt eine wichtige Rolle im Zuckerstoffwechsel, für die Nerven, das Herz und die Muskeln.

  • Vitamin B2 (Riboflavin) wird im Stoffwechsel für die Energiegewinnung benötigt.

  • Vitamin B3 (Niacin) kann den Cholesterinspiegel senken, Gelenkentzündungen lindern und die Hirnfunktion unterstützen.

  • Vitamin B6 (Pyridoxin) hat vielfältige Aufgaben, unter anderem bei der Blutbildung, der Produktion von Nervenbotenstoffen im Gehirn und im Stoffwechsel. Es kann sogar die Stimmung verbessern. Zudem werden schützende Effekte gegen Krebs und Rheuma vermutet.

  • Vitamin E schützt als Antioxidans die Zellmembranen, ist wichtig für das Immunsystem, die Blutgerinnung und die Steuerung von Entzündungsreaktionen.

Brombeeren enthalten unter anderem die Mineralstoffe Kalzium, Kalium und Magnesium, dazu Eisen und Mangan.

Anthocyane heißen die Farbstoffe, die der Brombeere ihre dunkle Farbe geben. Sie schützen die Zellen vor freien Radikalen.

Brombeeren sicher sammeln

Vor Eiern des Fuchsbandwurms auf ungewaschenen Brombeeren müssen Beerensammler im Norden Deutschlands keine Angst haben. Wer ganz sicher gehen will, pflückt nur Brombeeren, die mindestens einen Meter über dem Boden hängen - und etwas abseits von der Straße, da Brombeeren sonst Abgase der Autos aufnehmen können.

Weitere Informationen
Ein Auflaufform mit Beeren-Tiramisu steht auf einem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Rezepte mit Beerenfrüchten

Ob in Torten, Marmelade, zu Pfannkuchen oder als Rote Grütze: Sommer-Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren lassen sich vielfältig verwenden. Unsere Rezeptideen. mehr

Verschiedene frische Beerenfrüchte in einer Schale © NDR Foto: Claudia Timmann

Beeren: Die sommerlichen Vitamin-Bomben

Jetzt haben Beerenfrüchte wieder Saison und versüßen uns den Sommer. Wie erkennt man, ob Blaubeeren, Himbeeren und Co reif sind und wie lagert man sie richtig? Tipps und Rezepte. mehr

Experten zum Thema

Dr. Silja Schäfer, Ernährungsmedizinerin
Steinberg 116
24107 Kiel-Suchsdorf
www.aerzte-an-der-au.de

Birgit Wulff
Himbeerplantage Wulff GbR
Dorfstraße 17
23883 Seedorf
www.himbeeren-seedorf-am-schaalsee.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 25.08.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

AstraZeneca: Frühere Zweit-Impfung senkt Corona-Immunschutz

Für den Impstoff von AstraZeneca dürfen Ärzte die Zeit zwischen Erst- und Zweitimpfung nun verkürzen - auf Kosten des Schutzes. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr