Stand: 24.08.2020 14:39 Uhr

Pangastritis: Wenn der Magen entzündet ist

Grafik eines Magens © Fotolia.com Foto: psdesign1
Eine entzündete Magenschleimhaut kann die Lebensqualität massiv beeinträchtigen.

Als Pangastritis wird eine chronische Entzündung der gesamten Magenschleimhaut bezeichnet. Die Symptome entsprechen denen anderer Gastritis-Formen. Dazu gehören Schmerzen im Oberbauch, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitverlust und Völlegefühl nach dem Essen.

Risikofaktoren für eine Pangastritis sind Infektionen mit dem Bakterium Helicobacter pylori, häufiger Schmerzmittelgebrauch, übermäßiger Alkoholgenuss, chronischer Stress und bestimmte Autoimmunerkrankungen. Die Diagnose wird nach einer Magenspiegelung mit Entnahme von Gewebeproben gestellt.

VIDEO: Abenteuer Diagnose: Pangastritis (15 Min)

Weitere Informationen
Das Buchcover "Abenteuer Diagnose" © Heyne NDR Fernsehen

Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose

Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein. Die besten Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose sind jetzt als Buch erhältlich. mehr

Abenteuer Diagnose Logo © NDR

Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose stellt spannende Geschichten von Patientinnen und Patienten vor - im Film und als Podcast. mehr

Eine Frau hält sich die Hände vor den Bauch. © Colourbox Foto: Syda Productions

Gastritis: Was hilft bei Magenschmerzen?

Es gibt drei verschiedene Formen der chronischen Gastritis. Meist spielen Stress und die Ernährung bei Entzündungen der Magenschleimhaut eine Schlüsselrolle. mehr

Experten zum Thema

Dr. Eike Burmester, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Proktologie
Ärztliche Leitung Endoskopie und Sonografie
Sana Kliniken Lübeck
Kronsdorfer Allee 71-73
23560 Lübeck
www.sana.de

Prof. Dr. Hartmut Merz, Pathologe
Maria-Goeppert-Straße 9 a
23562 Lübeck 
www.haematopathologie-luebeck.de

Dr. Jürgen Passarge, Facharzt für Allgemeinmedizin (ehem.)
Roeckstraße 25
23568 Lübeck 

Dieses Thema im Programm:

Visite | 25.08.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

AstraZeneca: Frühere Zweit-Impfung senkt Corona-Immunschutz

Für den Impstoff von AstraZeneca dürfen Ärzte die Zeit zwischen Erst- und Zweitimpfung nun verkürzen - auf Kosten des Schutzes. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr