Stand: 13.08.2019 11:56 Uhr  | Archiv

Osteonekrose: Entzündung im Kieferknochen

Als fettig degenerative Osteonekrose im Kieferknochen (FDOK) wird eine oft unerkannte chronische Entzündung im Kiefer bezeichnet, die nicht von selbst ausheilt und so das Immunsystem dauerhaft beschäftigt. Das kann eine Vielzahl chronischer Erkrankungen verursachen. Die Betroffenen haben meist keine Schmerzen oder Entzündungszeichen und nehmen die Erkrankung deshalb selten wahr.

Hohlräume im Kiefer

Bei einer FDOK entstehen im Oberkiefer oder Unterkiefer einer oder mehrere mit Fettgewebe gefüllte Hohlräume. Die Ursache der FDOK ist noch nicht sicher geklärt. Forscher vermuten, dass der Knochen aufgrund von Durchblutungsstörungen im Kiefer abstirbt und die so entstehenden Hohlräume sich mit fettig degeneriertem Gewebe oder fettiger Flüssigkeit füllen. Bei einer FDOK gebildete Botenstoffe, sogenannte Entzündungsmediatoren, können in anderen Regionen des Körpers zu Entzündungen führen.

Diagnose mit bildgebenden Verfahren

Herkömmliche Röntgenaufnahmen lassen eine FDOK im besten Fall nur vermuten. Doch meist bleiben die fettgefüllten Hohlräume dabei unentdeckt.

Eine eindeutige Darstellung der FDOK ist durch eine digitale Volumentomografie (DVT) oder eine Kernspinuntersuchung (MRT) möglich.

Hohlraum im Kiefer mit OP beseitigen

Bei der Operation einer FDOK wird unter örtlicher Betäubung zunächst die Schleimhaut über dem Hohlraum abgelöst. Darunter befindet sich in der Regel eine gesunde Knochenschicht, unter der sich der mit Fett gefüllte Knochenhohlraum verbirgt.

Der Hohlraum kann im Unterkiefer an die Nachbarzähne anschließen und in der Tiefe auch den Unterkiefernerv erreichen. Im Oberkiefer kann der Hohlraum bis in die Kieferhöhle oder an den Nasenboden reichen.

Wichtig ist, dass der gesamte fettige Inhalt im Hohlraum restlos entfernt wird. Nur so kann sich der Knochen regenerieren und ausheilen.

Weitere Informationen
Abenteuer Diagnose Logo © NDR

Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose stellt spannende Geschichten von Patientinnen und Patienten vor - im Film und als Podcast. mehr

Das Buchcover "Abenteuer Diagnose" © Heyne NDR Fernsehen

Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose

Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein. Die besten Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose sind jetzt als Buch erhältlich. mehr

Experten zum Thema

Christian Seefeld, Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportmedizin
Vienenburger Straße 2
38690 Goslar-Immenrode
(05324) 71 75 05
www.hausarztpraxis-seefeld.de

Dr. Dr. Riglef Pause, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg
Praxisklinik für Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie, Implantologie, Ästhetische Gesichtschirurgie
Neuer Weg 89
38302 Wolfenbüttel
(05331) 90 88 20
www.mkg-wolfenbuettel.de

Dr. Anke Rilling, Zahnärztin, Parodontologie
Herzog-Wilhelm-Straße 60
38667 Bad Harzburg

Dieses Thema im Programm:

Visite | 13.08.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Tabletten und Muscheln am Strand © Fotolia Foto: blende40

Was gehört in die Reiseapotheke?

Im Urlaub krank zu werden oder sich zu verletzten, ist immer unschön. Welche Medikamente sollte man dabeihaben? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr