Stand: 05.11.2019 20:15 Uhr

Coturnismus: Vergiftung durch Wachtelfleisch

Dialyse © picture alliance dpa-Zentralbild Foto: Michael Reiche
Bei Coturnismus kann eine Blutwäsche den Körper entgiften.

Als Wachtelvergiftung (Coturnismus) wird eine lebensbedrohende Erkrankung bezeichnet, die nach dem Verzehr von Wachteln, lateinisch Coturnix Coturnix, auftreten kann. Auf ihrer langen Reise ernähren sich die Zugvögel von verschiedenen Samen, darunter auch Schierlingssamen. Nach dem Verzehr entsteht im Muskelfleisch der Vögel ein Gift, das für die Wachteln nicht gefährlich ist, aber in bestimmten Fällen für Menschen.

Muskulatur löst sich auf

Das Gift sorgt für eine Auflösung der quergestreiften Muskulatur und des Herzmuskels. Das dabei freigesetzte Muskelprotein lässt die Nieren versagen. Vor allem in der Türkei, aber auch an der Levanteküste, in Israel und Griechenland ist die Wachtelvergiftung bekannt. Eine Therapie gibt es nicht, aber eine Blutwäsche (Dialyse) kann den Körper entgiften.

Weitere Informationen
Abenteuer Diagnose Logo © NDR

Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose stellt spannende Geschichten von Patientinnen und Patienten vor - im Film und als Podcast. mehr

Illustration von zwei menschlichen Nieren. © fotolia.com Foto: psdesign1L

Niereninsuffizienz: Symptome, Ursachen, Behandlung

Eine Niereninsuffizienz bezeichnet die Unterfunktion der Nieren. Das Problem: Die Symptome zeigen sich erst spät. mehr

Experten zum Thema

Dr. Thorben Fründt, Assistenzarzt
Dr. Stefan Schmiedel, Oberarzt
I. Medizinische Klinik und Poliklinik (Gastroenterologie mit Sektionen Infektiologie und Tropenmedizin)
Zentrum für Innere Medizin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg
www.uke.de/

Dr. Matthias Janneck, Sektionsleiter Nephrologie
Albertinen Herz- und Gefäßzentrum
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg
www.albertinen-herzzentrum.de/

Pastor Dr. Stefan Stiegler, Geschäftsführer
Albertinen Diakoniewerk gGmbH
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg
www.albertinen.de/

Dieses Thema im Programm:

Visite | 05.11.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Arzt misst den Blutdruck. © fotolia Foto: Andrey Popov

Blutdruck senken: So geht es natürlich ohne Medikamente

Um Bluthochdruck zu senken, sind nicht immer Medikamente nötig. Der ganzheitliche Ansatz der Naturheilkunde kann helfen. mehr

Gesundheits-Themen

Ratgeber