Stand: 01.02.2019 16:57 Uhr

"Bezzerwizzer": Strategiespiel für Schlaumeier

Vor vielen Jahren war "Trivial Pursuit" das Lieblingsspiel all jener, die glaubten, auf jede noch so schwierige Frage die richtige Antwort zu kennen. Der Nachteil: Während ein übereifriger Mitspieler eine Frage nach der anderen beantwortete, konnte es für die anderen Spieler langweilig werden. Das ist bei "Bezzerwizzer" anders, denn Wissen wird mit Strategie kombiniert und jeder Spieler kann die ganze Zeit mitfiebern. Ziel ist es, auf dem Spielfeld durch Beantwortung von Fragen die erforderlichen Schritte bis ins Ziel vorzuziehen.

Wie funktioniert "Bezzerwizzer"?

Insgesamt bietet das Spiel Fragen aus 20 Wissenskategorien wie Technik, Film, Natur und Musik. Pro Runde zieht jeder Spieler vier Kategorien, zu denen er jeweils eine Frage beantworten muss. Durch Festlegen der Reihenfolge entscheidet er selbst, wie viele Punkte ihm die Beantwortung der Frage einer Kategorie wert ist - von eins bis vier.

Zusätzlich gibt es pro Runde und Spieler zwei "Bezzerwizzer"-Steine. Diese können eingesetzt werden, wenn ein anderer Spieler dran ist. Wer meint, er wüsste es besser als der Spieler, der am Zug ist, bekommt so die Chance, die Frage ebenfalls zu beantworten und Extrapunkte einzuheimsen. Mit dem "Swap"-Joker können Spieler eine unliebsame Fragenkategorie tauschen - und zwar bei einem beliebigen Mitspieler, der darauf keinen Einfluss hat.

Fazit

Durch das breite Spektrum der Fragen kann jeder Spieler punkten. Der Schwierigkeitsgrad der Fragen variiert rein zufällig je nach Karte - von Basis- bis hin zum Spezialwissen. Durch die Joker ist jeder Spieler aufmerksam dabei und es wird nie langweilig. Eigentlich ist das Spiel für maximal vier Spieler ausgelegt, es ist aber ohne Probleme möglich, im Team zu spielen. Durch den Einsatz der Joker bleibt der Ausgang des Spiels stets ungewiss - jeder kann gewinnen.

"Bezzwerwizzer" auf einen Blick
Für wen?2-4 Spieler ab 16 Jahren
Wie lange?etwa 30 bis 60 Minuten
SpieltypWissen, Strategie
VerlagMattel Games
PreisBasisspiel etwa 40 Euro, Fragenerweiterungen und weitere Versionen ab 9,99 Euro
Weitere Informationen
Eine Spielesammlung steht auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Spieletipps: Klassiker und Neuheiten

Würfel-, Karten- und Brettspiele sind ein idealer Zeitvertreib. Welche lohnen sich? Eine Auswahl an Klassikern und Neuheiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 14.12.2019 | 12:50 Uhr

Eine Spielesammlung steht auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Spieletipps: Klassiker und Neuheiten

Würfel-, Karten- und Brettspiele sind ein idealer Zeitvertreib. Welche lohnen sich? Eine Auswahl an Klassikern und Neuheiten. mehr

Mehr Ratgeber

Ein altes Fotoalbum © photocase.de Foto: Margot Kessler

Analoge Fotos digitalisieren - so geht’s

App, Flachbettscanner oder Albumscanner - es gibt mehrere Möglichkeiten, alte Fotos zu digitalisieren. mehr

Ein verrosteter Eisenbahnwaggon steht im Freigelände des Historisch-Technischen Museums Peenemünde, dahinter ist der Nachbau einer V2-Rakete zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Museum Peenemünde: Fluch und Segen der Raketentechnik

Das Museum zeigt die Entwicklung der Waffen am Originalschauplatz. Trotz Corona ist ein Rundgang im großen Außenbereich möglich. mehr

Rindersteaks mit Kürbis und Spinat in einer Auflaufform. © NDR Foto: Tarik Rose

Rindersteaks mit Kürbis und Spinat

Das Fleisch wird in einer Grillpfanne angebraten und gart anschließend auf dem Kürbis im Ofen zu Ende. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr