Verleihung NDR Kultur Sachbuchpreis

Mittwoch, 22. November 2017, 19:00 bis 21:00 Uhr

Mit seiner Biografie "Albrecht Speer. Eine deutsche Karriere" ist Magnus Brechtken Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises 2017. Im Rahmen einer feierlichen Gala im Schloss Herrenhausen in Hannover nimmt der Autor heute die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung vor mehr als 300 geladenen Gästen entgegen.

Hochkarätige Gäste in Hannover

Interview
mit Audio

Albert Speer: Sehnsuchtsort Vergangenheit

Magnus Brechtken wird für sein Buch "Albert Speer. Eine deutsche Karriere" mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2017 ausgezeichnet. Der Historiker widerlegt darin den Mythos vom "guten Nazi" Speer. mehr

Die Laudatio hält Hendrik Brandt, Jury-Mitglied und Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Der Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth, spricht das Grußwort. Den schon traditionellen "Aufschlag" liefert in diesem Jahr die Bestseller-Autorin Thea Dorn mit einer Rede. Im Anschluss diskutieren Dr. Regula Venske, Präsidentin des PEN-Zentrums, die Verlegerin und Literaturagentin Elisabeth Ruge und der Chef des Carl Hanser Verlags, Jo Lendle, unter dem Titel "Passion und Mühsal: Büchermachen - jetzt erst recht!" über die gesellschaftliche Bedeutung des Buches in verwirrenden Zeiten. NDR Kultur Moderator Ulrich Kühn führt durch den Abend.

Opus Primum für Andreas Cassee

Geehrt wird an diesem Abend außerdem der Autor Andreas Cassee. Für sein Buch "Globale Bewegungsfreiheit - Ein philosophisches Plädoyer für offene Grenzen" erhält er den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis der VolkswagenStiftung Opus Primum.

Für den musikalischen Rahmen sorgt das Ebonit Saxophone Quartet aus den Niederladen. Die vier jungen Musiker feierten bereits in bedeutenden Konzertsälen wie dem Concertgebouw in Amsterdam große Erfolge.

NDR Kultur überträgt live aus dem Schloss Herrenhausen.

Weitere Informationen

Albert Speer: "Edel-Nazi mit Reue-Garantie"

Albert Speer stilisierte sich zum unpolitischen Technokraten, der eher zufällig in die Spitze des NS-Regimes aufgestiegen war. Historiker Magnus Brechtken widmet ihm eine umfangreiche Biografie. mehr