Das Gespräch

Gast: Pascale Hugues

Samstag, 17. August 2019, 18:00 bis 18:30 Uhr

Die französische Journalistin und Schriftstellerin Pascale Hugues. © imago

Pascale Hugues - Die französische Stimme aus Berlin

NDR Kultur - Das Gespräch -

Die gebürtige Elsässerin Pascale Hugues lebt seit der Wende in Berlin und berichtet für Pariser Zeitungen aus Deutschland. Sie erklärt den Franzosen, wie die Deutschen ticken - und umgekehrt.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Als im Frühjahr die Kathedrale von Notre Dame brannte, da stand ihr Handy nicht mehr still: Pascale Hugues war - wieder einmal - die gefragte Gesprächspartnerin, die französische Stimme aus Berlin. Die gebürtige Elsässerin lebt seit der Wende mit zwei Pässen in der Hauptstadt und berichtet für große Pariser Zeitungen aus Deutschland.

Bild vergrößern
Pascale Hugues spricht auf NDR Kultur u.a. über die besondere deutsch-französische Freundschaft.

Hugues erklärt den Franzosen, wie die Deutschen ticken - und umgekehrt. Dabei sind Emmanuel Macron und die "Gelbwesten" ihr tägliches Geschäft, ebenso wie Angela Merkel und die schwer auszusprechende Annegret Kramp-Karrenbauer, aber auch der tägliche Wahnsinn auf deutschen Autobahnen, der in Frankreich nur zu Ferienbeginn in den Schatten gestellt wird.

Anrührend und erhellend erzählt Pascale Hugues, die in Straßburg aufgewachsen ist, von ihren zwei Großmüttern, die der Krieg mal zu Deutschen, mal zu Französinnen gemacht hat. Und von ihrer Straße in Berlin, wo sie - in Wohnzimmern und Küchen - wie unterm Brennglas deutsche Geschichte abliest. Nicht zuletzt über die besondere deutsch-französische Freundschaft unterhält sich Jens Büchsenmann mit Pascale Hugues.