Klassik à la carte

Studiogast: Robert Schwentke und Max Hubacher

Mittwoch, 14. März 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © NDR

"Der Hauptmann" feiert Deutschlandpremiere

NDR Kultur -

Am 15. März kommt "Der Hauptmann" in die Kinos. Er spielt in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges. Regisseur Robert Schwentke und Hauptdarsteller Max Hubacher berichten.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Max Hubacher (l.) und Robert Schwentke bei der Premiere von "Der Hauptmann" beim San Sebastian Film Festival 2017.

1945: Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Kriegsende, als der deutsche Soldat Willi Herold desertiert. Ihm gelingt die Flucht, doch die Angst gefunden und getötet zu werden bleibt - bis er in einem Militärfahrzeug eine Offiziersuniform findet und sich von nun an als Hauptmann ausgibt.

Schnell merkt Willi Herold, welche Möglichkeiten sich ihm mit seiner neuen Identität eröffnen. Er gründet seine eigene Kampftruppe, mit der er durchs Land zieht und jeden ermordet, der sich ihnen in den Weg stellt. In der Filmbiografie "Der Hauptmann" erzählt der Regisseur Robert Schwentke die Geschichte des damals 19-jährigen Soldaten, der zum Kriegsverbrecher wird - gespielt von Max Hubacher.

Infos zum Film

"Der Hauptmann"
Mit Max Hubacher, Milan Peschel, Frederick Lau, Alexander Fehling
Kinostart: 15. März 2018
FSK: 12
Länge: 119 Minuten

Das Gespräch führte Katja Weise

22 Kinofilme, die Sie ab Juni sehen sollten

Die zweite Jahreshälfte im Kinosessel: Sandra Bullock plant Juwelenraub im großen Stil, Bradley Cooper singt mit Lady Gaga, Mogli erkundet den Dschungel und Ant-Man trifft The Wasp. mehr