Glaubenssachen

Angst und Zuversicht

Sonntag, 03. Mai 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Ein Regenbogen über einem Feld © NDR Foto: Katrin Schäfer aus Blankenhagen

Angst und Zuversicht

Sendung: Glaubenssachen | 03.05.2020 | 08:40 Uhr | von Schmid, Wilhelm

In der Konfrontation mit Corona hat sich die Perspektive auf das Leben verwandelt. Lebensangst macht sich breit. Es gibt aber auch Zuversicht mit der Krise zu leben.

Gedanken anlässlich von Corona
Von Wilhelm Schmid

Professor Wilhelm Schmid © dpa Foto: Paul Zinken
Wilhelm Schmid

In der Konfrontation mit Corona hat sich die Perspektive auf das Leben in kürzester Zeit verwandelt. Ausgerechnet in der Moderne, die doch materielle Existenzängste weitgehend überwinden konnte, macht sich Lebensangst breit, sei es als begründete Angst, sich und Andere zu infizieren, oder als weniger begründete, bald hungern zu müssen, der Grund für Hamsterkäufe. Noch größer schien bei Anderen die Angst um die Freiheit zu sein. Was hat es mit Ängsten auf sich? Wie lässt sich damit so umgehen, dass sie ihren Platz finden und Zuversicht wieder möglich wird?

Download

Angst und Zuversicht

Gedanken anlässlich von Corona - das Manuskript zur Sendung. Download (106 KB)

Weitere Informationen
Blick auf die Seebrücke in Timmendorfer Strand . Am Strand stehen mehrere Strandkörbe. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Corona-Blog: Kippt Beherbergungsverbot auch in SH?

Die FDP will diese Schutzmaßnahme auch in Schleswig-Holstein kippen. Die Koalitionspartner CDU und Grüne sind skeptisch. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona ABC © NDR

Das Corona-ABC in 100 Sekunden

Die Corona-Krise verändert auch unseren Wortschatz. In unserem "Corona-ABC" erklären wir deshalb all die Wörter, mit denen wir es plötzlich im Alltag zu tun haben.   mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Angst-und-Zuversicht,sendung1026592.html
NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste