Stand: 18.03.2020 07:59 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Viele Tafeln schließen wegen der Corona-Krise

Viele Tafeln - wie hier in Hannover - haben die Lebensmittelausgabe vorerst eingestellt.

Die Coronakrise wirkt sich massiv auf die Arbeit der Tafeln aus. 23 der insgesamt 106 Einrichtungen in Niedersachsen und Bremen haben in den vergangenen Tagen bereits schließen müssen. Der Grund sei der Schutz der meist älteren ehrenamtlichen Mitarbeiter und der vielen älteren Kunden, sagte der Landesvorsitzende Manfred Jabs. Nicht mehr geöffnet sind derzeit zum Beispiel die Tafeln in Oldenburg, Hannover, Lüneburg, Stade, Bremervörde oder Wilhelmshaven.

Videos
04:24
Hallo Niedersachsen

Öffentliches Leben friert ein in Niedersachsen

17.03.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Das Coronavirus bestimmt in Niedersachsen das Leben. Wie werden die Verbote und Schließungen in der Praxis umgesetzt? Unsere Reporter sind im ganzen Land unterwegs. Video (04:24 min)

Aufruf an ältere Schüler

Die Verantwortlichen suchen nun nach alternativen Lösungen. "Wir sind dabei, bei vielen Tafeln Notdienste zu organisieren, bis hin zum Lieferservice", sagte Jabs. Es gebe zahlreiche Menschen, die sich anböten, ihre alten Nachbarn zu unterstützen und die Ware für sie abholen. Einige Tafeln hätten zudem bereits einen Aufruf an ältere Schüler gemacht, ob diese nicht helfen wollen. "Denn junge Leute sind ja nicht ganz so gefährdet", so Jabs.

Teilweise limitierter Einlass

Bei den geöffneten Tafeln werden strenge Hygieneregeln beachtet. Einige Stellen haben die Ausgabe vor die Tür verlegt. Andernorts werden immer nur fünf Personen gleichzeitig hereingelassen, die Abstand zu den Ausgabetischen halten müsse. Waren gebe es derzeit meistens noch genug, sagte Jabs. Auch die Warenzentrallager des Lebensmittelhandels hätten Interesse daran, überzählige Lebensmittel an die Tafeln abzugeben.

Weitere Informationen
NDR Info

Coronavirus-Live-Ticker: Anzeige gegen Heim-Betreiber

NDR Info

Mehr als 11.900 Menschen im Norden wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Der Landkreis Oldenburg stellte Strafanzeige gegen die Betreiber eines Heims in Wildeshausen. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Corona-Shutdown: Niedersachsen nicht ganz dicht

Schulen zu, Geschäfte zu, Bars zu: Niedersachsen igelt sich ein in Zeiten des Coronavirus. Doch am Dienstag war vielerorts noch unklar, wer denn jetzt die Pforten schließen muss. (17.03.2020) mehr

Wie Niedersachsen auf die Corona-Krise reagiert

Um das Gesundheitswesen und die Wirtschaft in der Corona-Krise zu unterstützen, legt das Land ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf. Das bedeutet auch neue Schulden. (17.03.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 18.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:16
Hallo Niedersachsen