Der Oberkörper einer Polizistin ist zu sehen. Sie hält einen Notizzettel in der Hand.

Polizei kündigt Corona-Kontrollen in Niedersachsen an

Stand: 30.10.2020 14:28 Uhr

Ab Montag greifen die neuen Corona-Maßnahmen. Die Polizei Niedersachsen befürchtet, dass an diesem Wochenende in den Innenstädten noch einmal viel los sein wird.

In verschiedenen Städten hätten Gastronomen mit besonderen Angeboten wie Freibier geworben, um am Wochenende noch einmal viele Gäste anzulocken. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Entsprechend erwarte die Polizei ein Feierwochenende. Überall dort, wo sich bereits in den vergangenen Wochen vermehrt Menschen versammelt haben, solle verstärkt kontrolliert werden. Dies betreffe unter anderem die Innenstädte, Fußgängerzonen sowie die Bereiche vor Kiosken. Dabei gehe es unter anderem um den richtigen Sitz der Mund-Nasen-Bedeckung und das Einhalten von Abständen.

Pistorius: Kontrollen sollen "sichtbar" sein

Innenminister Boris Pistorius (SPD) habe erklärt, dass die Kontrollen sichtbar und gründlich sein und auch Bußgelder verhängt werden sollen. So solle verhindert werden, dass die Infektionszahlen nach diesem Wochenende noch einmal deutlich ansteigen. Lüneburgs Landrat Jens Böther (CDU) appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, an diesem Wochenende am besten ganz zu Hause zu bleiben.

Weitere Informationen
Stühle liegen umgedreht auf den Tischen eines geschlossenen Lokals. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Rumpenhorst

Diese Corona-Regeln gelten im November in Niedersachsen

Kaum Kontakte, kein Fitnessstudio, keine Bars - Ministerpräsident Weil hat die Einschnitte im Landtag gerechtfertigt. (30.10.2020) mehr

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans

Corona: Lüneburg kündigt Kontrollen am Wochenende an

Der Landkreis geht davon aus, dass viele vor dem Inkrafttreten der schärferen Regeln ihre Freiheiten genießen wollen. (30.10.2020) mehr

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Jetzt gelten verschärfte Regeln

Die neue Verordnung gilt seit Dienstag. Am Montag hatte Ministerpräsident Weil die Maßnahmen im Landtag verteidigt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: 1.129 Neuinfektionen registriert

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist erneut leicht gesunken und liegt jetzt bei 82,6. mehr

Eine Frau wehrt Coronaviren ab. © photocase panthermedia Foto: sandrobrezger, kostsov

Corona-Ticker: Mehr als 22.000 Neuinfektionen bundesweit

Tags zuvor waren 17.270 gemeldet worden. In Schleswig-Holstein wurden 240 neue Fälle registriert. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: Teil-Lockdown geht in die Verlängerung

Die Beschränkungen sollen bis zum 10. Januar gelten. Damit bleiben unter anderem Restaurants weiterhin geschlossen. mehr

Ein Handwerker arbeitet an einem fast 500 Jahre altem Fachwerkhaus in Martfeld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuld

Martfeld: Fast 500 Jahre altes Fachwerkhaus auf Achse

Es wird mithilfe einer kaum noch verwendeten Technik an einen neuen Standort versetzt. Dort soll es als Museum dienen. mehr

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

Wolken ziehen über den Firmensitz der Tui Group hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Neues Rettungspaket: TUI bekommt fast zwei Milliarden Euro

Der Reisekonzern ist durch die Pandemie finanziell angeschlagen. TUI-Chef Fritz Joussen hofft auf die Zeit nach Corona. mehr