Menschen laufen an Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn vorbei. © picture alliance/dpa | Arne Dedert Foto: Arne Dedert

Nachfolge für Neun-Euro-Ticket: Umwelthilfe für Jahresticket

Stand: 19.09.2022 06:55 Uhr

Vor dem Treffen der Verkehrsminister hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit Sitz in Hannover die Finanzierung eines 365-Euro-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr gefordert.

"Mit umgerechnet 29 Euro pro Monat kommt eine wirkliche Entlastung bei den Menschen an, die sich klimafreundlich mit Bus, Bahn und Tram bewegen wollen", sagte Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. Die zu erwartenden Kosten von vier Milliarden Euro müsse der Bund tragen. Die Länder seien bereits durch die Energiepreissteigerungen, die sich auch auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auswirke, belastet.

VIDEO: Umfrage zum 9-Euro-Ticket: Vor allem in Städten beliebt (30.08.2022) (1 Min)

Sondertreffen mit Verkehrsminister Wissing

Die DUH nimmt die Sonderkonferenz der Verkehrsministerinnen und -minister der Länder heute zum Anlass für die Forderung. Bei dem Treffen soll ein Nachfolgemodell für das Ende August ausgelaufene Neun-Euro-Ticket mit Verkehrsbundesminister Volker Wissing (FDP) besprochen werden. Im Gespräch sind mögliche Preise von monatlich 29, 49 und 69 Euro.

Weitere Informationen
Menschen laufen an Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn vorbei. © picture alliance/dpa | Arne Dedert Foto: Arne Dedert

Weil rechnet nicht mit Fortsetzung des Neun-Euro-Tickets

Ohne Geld vom Bund sei das Neun-Euro-Ticket nicht finanzierbar, sagte der Ministerpräsident. (11.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.09.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) bei der Ministerpräsidentenkonferenz. © Britta Pedersen/dpa Foto: Britta Pedersen

Energiekrise: Weil dämpft Erwartungen an Bund-Länder-Treffen

Bund und Länder beraten seit dem Nachmittag. Niedersachsens Ministerpräsident erwartet keine schnellen Ergebnisse. mehr