Eine Ärztin hält ein Stethoskop in der Hand. © Picture Alliance Foto: Arno Burgi

Falsche Atteste: Ärztekammer prüft rechtliche Schritte

Stand: 29.11.2021 08:37 Uhr

Die Ärztekammer Niedersachsen (AEKN) ermittelt aktuell gegen rund 50 Medizinerinnen und Mediziner im Land. Ihnen werden Falschaussagen rund um die Corona-Pandemie vorgeworfen.

Einige Ärztinnen und Ärzte sollen die Pandemie schlichtweg leugnen. Andere sollen falsche Atteste ausgestellt haben, sagte ein AEKN-Sprecher. Die Ärztekammer ziehe arbeitsrechtliche Schritte in Betracht, hieß es. Auch die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen prüft rechtliche Schritte. Es gebe Fälle, in denen Medizinerinnen und Mediziner von der Schulmedizin und empfohlenen Impfungen abwichen, sagte ein Sprecher. Inwieweit Arztpraxen in die massenhafte Fälschung von Impfausweisen im Rahmen der Corona-Impfung involviert sind, ist nicht bekannt.

Weitere Informationen
Ampulle, Spritze und Impfpass nebeneinander. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. (25.11.2021) mehr

Falsche Atteste: Anklage gegen Duderstädter Ärztin erhoben

Inzwischen hat nicht nur die Ärztekammer vermutliche Corona-Leugner in den eigenen Reihen in den Fokus genommen. Die Staatsanwaltschaft Göttingen beispielsweise hat Anklage gegen eine Medizinerin aus Duderstadt erhoben. Sie soll mehrfach falsche Corona-Atteste ausgestellt haben und mindestens zwei Kindern bescheinigt haben, dass sie von sämtlichen von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen freizustellen seien. Der Niedersächsische Zweckverband zur Approbationserteilung (Nizza) äußerte sich auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht zu den Vorwürfen gegen die Ärztin.

Weitere Informationen
Martina Wenker, Beauftragte der Bundesärztekammer für Umweltmedizin und Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen. © dap-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Ärztekammer-Präsidentin regt Ausgangssperre für Ungeimpfte an

Niedersachsens Ärztekammer-Präsidentin hält auch eine Impfpflicht im Gesundheitswesen für notwendig. Ver.di ist dagegen. (23.11.2021) mehr

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft in Göttingen. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Duderstädter Ärztin wegen falscher Corona-Atteste angeklagt

Die Medizinerin soll unter anderem Bescheinigungen zur Befreiung vom Tragen einer Corona-Schutzmaske ausgestellt haben. (2.1.2021) mehr

Ein Arzt berät einen Patienten © colourbox

Zwei Ärzte in Lüchow lassen nur Ungeimpfte in die Praxis

Die beiden Ärzte gelten als Impfskeptiker. Die Ärztekammer prüft beide Fälle. (15.10.2021) mehr

Auf einem Smartphone wird die CovPass-App des neuen europaweiten Digitalen Impfnachweis angezeigt. © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Mehr als 100 gefälschte Impfpässe im Raum Osnabrück entdeckt

Die meisten Hinweise kommen laut Polizei aus Apotheken. Im Zuge von 2G rechnen die Ermittler mit einer weiteren Zunahme. (16.9.2021) mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt auf 127

Der Wert ist bundesweit der höchste. Aktuelle Zahlen zu Infizierten und Todesfällen meldet das RKI am Dienstag wieder. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.11.2021 | 07:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Menschen liegen entspannt beim Blutspenden in einem Raum © fotolia.com Foto: kasto

Mangel an Blutspenden: "Wir sind noch nicht über den Berg"

"Die Bestände in Niedersachsen reichen nur noch wenige Tage" - so rief das DRK jüngst zu Spenden auf. Hat der Aufruf gewirkt? mehr