Grundschüler beim Corona-Selbsttest  Foto: Matthias Balk

Corona-Selbsttests an Niedersachsens Schulen gestartet

Stand: 22.03.2021 16:56 Uhr

Am Montag haben die ersten Schulen in Niedersachsen mit den Corona-Selbsttests begonnen. Mit ihnen sollen sowohl die Schüler als auch die Beschäftigten auf das Virus getestet werden.

Von einem flächendeckenden Einsatz der Selbsttests ist Niedersachsen allerdings noch ein ganzes Stück entfernt. Zunächst müssen sie an alle Schulen ausgeliefert werden - und viele warten noch darauf. So auch im Landkreis Osnabrück: Zwar seien die dazugehörigen Unterlagen angekommen, heißt es aus dem Gymnasium Melle. Die Tests selbst aber seien noch nicht da. Kultusminister Grant-Hendrik Tonne (SPD) räumte ein, dass er nicht versprechen könne, dass bis Ostern alle Schulen mit den Tests ausgestattet sind.

Weitere Informationen
Eine Grundschülerin gibt eine Speichelprobe in einen Corona-Selbsttest. © picture alliance/dpa Foto: Matthias Balk

Tonne hält Corona-Selbsttests an Schulen für praktikabel

Lehrerverbände in Niedersachsen hatten zuvor Bedenken geäußert und professionelles Personal für die Tests gefordert. (21.03.2021) mehr

Lehrkräfte fühlen sich unzureichend geschützt

Für die Schulen gibt es zusätzlich rechtliche Fragen zu klären - etwa, wer die Haftung für die Lehrkräfte übernimmt. Diese sollen nämlich bei den Selbsttests helfen. Gerade in der Lehrerschaft macht sich Unmut breit. "Ich bin nicht geimpft, ich trage keine Schutzkleidung, soll aber im Klassenraum dabei sein, wenn sich 20, 25 Kinder selbst testen. Das kann doch nicht wahr sein", sagte ein Lehrer dem NDR in Niedersachsen. Während die Lehrerverbände klagen, dass sie sich beim Thema Tests vom Land alleine gelassen fühlen, kritisieren Schulleitungen den bürokratischen Aufwand.

Tests im Klassenraum - oder doch woanders?

Nicht überall geklärt scheint auch die Frage, in welchen Räumen positiv getestete Schülerinnen und Schüler isoliert werden sollen - ebenso wie andere Details: Was etwa passiert, wenn sich ein Schüler mit dem Test-Wattestäbchen verletzt? Zudem mehren sich Zweifel, ob die Schnelltests wirklich in den Klassenräumen gemacht werden müssen oder ob ein Test zu Hause nicht sinnvoller wäre, damit Infizierte niemanden anstecken. So wird es generell bei Grundschülern gehandhabt und auf diese Weise hätte auch das Schulpersonal keine zusätzliche Arbeit.

Videos
Ein Corona-Schnelltest.
6 Min

Corona-Schnelltests: Was Sie wissen müssen

Ein negatives Ergebnis ist kein Grund zur Entwarnung. (08.03.2021) 6 Min

Tonne setzt auf Kombination aus Tests und Impfungen

Unklarheit an allen Fronten - auch beim Fahrplan für die Schulen nach Ostern, zu dem sich Kultusminister Grant-Hendrik Tonne (SPD) noch nicht äußern wollte. Er bezeichnete derweil die Inzidenzwerte in Niedersachsen als "zutiefst unbefriedigend". Er hoffe in Bezug auf die Schulen auf die Impfung des Personals. Zusammen mit den Selbsttests solle der Unterricht dadurch auch trotz hoher Corona-Zahlen möglich sein.

Weitere Informationen
Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Schnelltest-Strategie läuft in Niedersachsen nur langsam an

Bisher sind laut KVN 2.000 Praxen beteiligt. Einige Kommunen und Verbände nehmen das Thema selbst in die Hand. (11.03.2021) mehr

Eine Lehrerin mit Schutzmaske im Unterricht. © picture alliance Foto: Michael Weber /  Eibner-Pressefoto

Niedersachsens Schulleitungsverband fordert Impfung für alle

Das Personal aller Schulformen solle bis Ende der Osterferien geimpft sein. Das Land setzt derweil auf Selbsttests. (05.03.2021) mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weil gibt sich entspannt - und sieht den Bund in der Pflicht

Der Bund soll sich mehr bei der Impfstoffbeschaffung für Kinder einsetzen, fordert Niedersachsens Regierungschef. mehr