Stand: 09.06.2020 18:02 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Corona-Lockerungen: Das ist jetzt wieder erlaubt

Bild vergrößern
Neue Regeln im Tourismus: Busreisen sind wieder zugelassen. (Themenbild)

Am Montag ist in Niedersachsen die vierte von fünf Lockerungsstufen in der Corona-Pandemie in Kraft getreten. Diese betrifft besonders die Gastronomie, die Kulturszene und den Tourismus. Es gelten jedoch in allen Fällen die Hygiene- und Abstandsregeln: "Alles, was erlaubt ist, ist unter Auflagen erlaubt", sagte die stellvertretende Leiterin des Krisenstabs der Landesregierung, Claudia Schröder. Sie bekräftigte zudem eine Empfehlung, die Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) kürzlich gegeben hatte: Nicht alle Angebote müssten umgehend genutzt werden, nur weil dies jetzt wieder möglich sei. Die Menschen sollten weiterhin zurückhaltend sein, riet Schröder.

Weitere Corona-Lockerungen in Niedersachsen

Hallo Niedersachsen -

Niedersachsen geht in die nächste Phase des Corona-Stufenplans: Kulturelle Veranstaltungen im Freien sind wieder erlaubt. Öffnen dürfen zum Beispiel auch Kneipen, Hallen- und Spaßbäder.

4 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Folgende Änderungen gelten seit Montag, 8. Juni:

  • Kulturelle Veranstaltungen im Freien mit bis zu 250 Teilnehmern sind unter Auflagen wieder erlaubt. Alle Besucher müssen einen Sitzplatz haben und ihre Kontaktdaten angeben.
  • Hotels, Jugendherbergen und Campingplätze dürfen ihre Belegungsquote von 60 auf bis zu 80 Prozent ausweiten.
  • An Beerdigungen, Hochzeiten, Taufen und anderen religiösen Feiern dürfen nun bis zu 50 Personen teilnehmen.
  • Nach Restaurants, Cafés und Imbissen dürfen nun auch Bars und Kneipen wieder öffnen.
  • Spezialmärkte mit Eintritt unter freiem Himmel - etwa Flohmärkte und Tuchmärkte - sowie Indoor-Spielplätze und ähnliche Einrichtungen dürfen unter Auflagen öffnen.
  • Touristische Busreisen sind wieder erlaubt: Fahrgäste müssen während der Fahrt Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Schwimm-, Hallen- und Spaßbäder dürfen wieder öffnen.
  • Die Wiederbelegungssperre für Ferienwohnungen und Ferienhäuser fällt weg.
  • Bewohner von Pflegeeinrichtungen dürfen diese unter Auflagen etwa für Spaziergänge und Einkäufe wieder verlassen.
  • Angebote für Kinder und Jugendliche sind auch unter der Aufsicht von Personen, die eine Jugendleiter-Card haben, mit bis zu zehn Personen möglich.

02:21
Hallo Niedersachsen
02:51
NDR Fernsehen: Hallo Niedersachsen

Corona Kompakt: TUIfly will Flotte halbieren

05.06.2020 19:30 Uhr
NDR Fernsehen: Hallo Niedersachsen

Discos, Shisha-Bars und Saunas bleiben dicht

Weiterhin untersagt ist die Öffnung von Clubs, Discos, Shisha-Bars, Opern- und Konzerthäusern, Messen und Kinos - sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden. Dasselbe gilt laut Schröder auch für Prostitution, Saunabesuche und sämtliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Bis Ende August seien zudem Gruppenreisen für Kinder und Jugendliche verboten.

Weitere Lockerungen könnten früher kommen

Die jetzt in Kraft getretene Lockerungsstufe soll zunächst bis zum 22. Juni gelten - statt bis zum 1. Juli. Das sei ein kürzerer Zeitraum als ursprünglich geplant, sagte Schröder. Sie erläuterte, dass der Krisenstab sämtliche Auflagen stets an den Infektionszahlen bemesse. Diese seien weiterhin auf niedrigem Niveau stabil, deshalb sei ein erhöhtes Tempo bei Lockerungen gerechtfertigt.


09.06.2020 18:01 Uhr

Hinweis der Redaktion: Ursprünglich hatten wir berichtet, dass Sportler wieder Umkleidekabinen, Dusch-, Wasch- und andere Sanitärräume sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten wie Schulungsräume nutzen können. Das ist nicht der Fall. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

 

Weitere Informationen

Corona: Niedersachsens Weg durch die Krise

02.06.2020 19:30 Uhr

Es geht wieder nach oben mit den Corona-Zahlen. Werden die Niedersachsen sorgloser? Vor dem Schulstart stellt sich die Frage, wie dort möglichst sicher unterrichtet werden kann. mehr

Corona: Aktuelle Nachrichten des Tages

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: 55 Neuinfektionen in Schleswig-Holstein

NDR Info

Die Zahl der Corona-Fälle im Norden nimmt weiter zu - Schleswig-Holstein meldet 55 Neuinfektionen. Außerdem: Bei Blohm+Voss darf wieder gearbeitet werden. Alle Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 08.06.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:37
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
01:26
Hallo Niedersachsen