Stand: 11.05.2020 14:27 Uhr

Corona-Hilfen in Türkçe, English, русский, فارسی, عربي

Eine junge Frau sitzt Zuhause vor einem Laptop. © imago images Foto: Hans Lucas
Das Land Niedersachsen bietet mit Partnern einen Service zu allen Fragen rund um das Coronavirus in zwei Dutzend Sprachen. (Themenbild)

Wie schütze ich mich? An wen wende ich mich, wenn ich Bedarfe anmelden möchte? Die Corona-Krise wirft viele Fragen auf - oft auch täglich neue. Damit alle Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen Zugang zu Informationen und Neuigkeiten bekommen, bietet das Land die Möglichkeit, alles Wichtige in unterschiedlichen Sprachen zu lesen.

Unter den folgenden Links finden Sie entsprechenden Informationen ...

Corona-Service: Psychologischer Rat in acht Sprachen

Die Sprachen-Plattform auf www.niedersachsen.de verweist zudem auf die Seiten des Vereins Ethno-Medizinisches Zentrum e.V. mit Informationen in 15 unterschiedlichen Sprachen und Dialekten.

Außerdem bietet der hannoversche Verein Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen telefonisch psychologische und psychosoziale Beratung auf Arabisch, Farsi, Französisch, Kurdi, Russisch, Spanisch, Deutsch und Englisch.

 

Weitere Informationen
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Leichte Anpassungen beim Impfen

Künftig wird weniger Impfstoff zurückgestellt. Außerdem soll das Anmeldeverfahren verändert werden. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: 1.080 neue Infektionen registriert

Das Landesgesundheitsamt hat zudem 20 weitere Todesfälle gemeldet. Der Inzidenzwert liegt bei 67,0. mehr

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAblu" der Reederei AIDA Cruises liegt im Seehafen Rostock. Der Sicherheitsbereich am Hafenbecken ist eingezäunt. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona-News-Ticker: Mecklenburg-Vorpommern will AIDA helfen

Das Kreuzfahrtunternehmen musste viele Fahrten absagen. Auch Hamburg als weiterer Standort soll helfen. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.04.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

In einer Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Neuburg in Mecklenburg-Vorpommern erhalten zwei ältere Menschen die erste Corona-Schutzimpfung. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Test: Corona-Impfungen jetzt zu Hause und in Hausarztpraxen

In Niedersachsen starten am Freitag Pilotprojekte zur Covid-Schutzimpfung. Ziel ist eine flächendeckende Impfkampagne. mehr