Stand: 18.04.2020 12:58 Uhr

Besuch im Heim erlaubt - wenn es ein Konzept gibt

Blick in den Flur eines Pflegeheims. © dpa
Wenn es einen Hygieneplan gibt, können Besuche in Alten- und Pflegeheimen ab Montag wieder möglich sein. (Themenbild)

Das Land will unter bestimmten Voraussetzungen wieder Besuche von Angehörigen in Pflege- und Altenheime zulassen. Die entsprechende Verordnung tritt am Montag in Kraft. Allerdings müssen die Häuser Hygiene-Auflagen erfüllen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. In den vergangenen Wochen hatte sich das Coronavirus in zahlreichen Heimen im Land stark ausgebreitet.

Keine anderen Bewohner treffen

Es sollen Pläne entwickelt werden, wie das Infektionsrisko möglichst klein gehalten werden kann, etwa in dem Besucher möglichst keinen Kontakt zu anderen Bewohnern haben, sondern nur zu den eigenen Angehörigen. Das Land wolle damit der sozialen Isolierung der Bewohner entgegenwirken, so die stellvertretende Leiterin des Corona-Krisenstabs, Claudia Schröder. Sie kündigte zudem an, für die Heime mehr Masken und anderes Schutzmaterial zu beschaffen.

Keine einheitlichen Regeln

Da die Situation in jedem Heim unterschiedlich sei, ließen sich für die Hygienepläne aber keine allgemeinen Regeln aufstellen, so Schröder weiter. Die Heime müssten eigenen Wege finden. Die FDP im Landtag kritisierte die fehlenden klaren Richtlinien. Der "schwarze Peter" werde an Kommunen und Einrichtungen weitergereicht.

Diakonie: "Heime sind keine Gefängnisse"

Die niedersächsische Pflegekammer ist dagegen, jetzt schon die Altenheime für Besucher zu öffnen. Dies könnte fatale Folgen für die Bewohnerinnen und Bewohner haben, so Kammerpräsidentin Nadya Klarmann. Auch der Berufsverband der Pflegerinnen und Pfleger ist skeptisch. Die Diakonie dagegen hatte schon länger gefordert, Besuche zu ermöglichen. Heime seien keine Gefängnisse, hies es.

Weitere Informationen
Das Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg. © dpa Foto: Peter Steffen

Mehr als 40 Todesfälle in Wolfsburger Pflegeheim

Nach dem Ausbruch des Coronavirus in einem Wolfsburger Pflegeheim sind drei weitere Bewohner gestorben. Damit verzeichnet die Einrichtung bereits 41 Todesfälle. (16.04.2020) mehr

Eine alte Frau sitzt in einem Rollstuhl, der Kamera abgewandt. © photocase.de Foto: davidpereiras

Corona in Bramscher Heim: Fahrlässige Tötung?

Nach bisher sechs bekannten Todesfällen im Zusammenhang mit Corona-Infektionen in einem Altenheim im Bramsche ermitteln nun Polizei und Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung. (15.04.2020) mehr

Die Hand einer Frau am Triangelgriff an einem Bettgalgen eines Pflegebettes. © dpa/Picture-alliance Foto: Jens Kalaene

Coronavirus macht Altenheimen schwer zu schaffen

Wolfsburg, Wildeshausen, Bramsche: Immer häufiger infizieren sich Heimbewohner in Niedersachsen mit dem Coronavirus. Das Land will die Älteren schützen - und sucht nach Möglichkeiten. (08.04.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.04.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Landesgesundheitsamt rechnet mit weniger Grippe-Fällen

Als Gründe werden die aktuellen Corona-Maßnahmen sowie die hohe Nachfrage nach Impfungen angeführt. mehr

Zahlreiche Arbeitende bauen einen Supermarkt in Wilhelmshaven zu einer Corona-Impfstoffzentrum aus. © dpa-Bildfunk Foto: Lennart Stock

Niedersachsen: Aufbau der Corona-Impfzentren beginnt

In Hildesheim wird eine Turnhalle, in Wilhelmshaven ein Supermarkt umgebaut. Bald sollen Niedersachsens Zentren stehen. mehr

Joachim Wundrak (AfD) hält eine Bewerbungsrede für den 1. Listenplatz bei der Bundestagswahl 2021 bei einem Treffen der AfD Niedersachsen zur Listenaufstellung für die Bundestagswahl 2021 in der Milleniumhalle. © dpa-Bildfunk

Wundrak führt AfD-Landesliste für Bundestagswahl an

Der 65-Jährige setzte sich bei der Wahl auf dem Landesparteitag in Braunschweig gegen Armin-Paul Hampel durch. mehr

Auf einem Trecker ist ein Banner mit der Aufschrift "Lebensmittel sind keine Ramschwaren" befestigt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bauern lehnen Angebot von Lidl ab - drohen neue Blockaden?

Sie kämpfen für langfristig bessere Erzeugerpreise - dafür wollen sie notfalls auch wieder Discounter-Lager blockieren. mehr