Stand: 09.07.2018 08:14 Uhr

Bauern fürchten kläglichste Ernte seit 20 Jahren

Das sommerliche Wetter, das seit April viele Menschen in Niedersachsen erfreut, ist für Landwirte ein Grund zum Verzweifeln. Wegen der anhaltenden Trockenheit rechnet der niedersächsische Bauernverband mit schlechten Erträgen in diesem Jahr. Neben dem Getreide sind auch andere Feldfrüchte betroffen. Das werde die schlechteste Ernte seit 20 Jahren, sagte Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke NDR 1 Niedersachsen. Beim Getreide rechne er nach vorläufigen Prognosen mit rund einer Million Tonnen weniger Ertrag als im Vorjahr.

2017 zu nass, 2018 zu trocken

Für die Ackerbauern sei es bereits das dritte schlechte Jahr in Folge, so Schulte to Brinke. Nachdem es im vergangenen Jahr viel zu nass gewesen sei, sei es nun viel zu trocken. Besonders die sandigen Böden im Nordosten Niedersachsens litten unter dem Wassermangel. Hier fürchten manche Landwirte laut Schulte to Brinke, dass sie im Vergleich zum Vorjahr weniger als die Hälfte ernten. Im südlichen Niedersachsen oder in der Wesermarsch sei es nicht ganz so dramatisch, aber auch hier wirke sich der mangelnde Regen aus - und zwar bei allen Kulturen.

Schäden bei Raps, Mais und Kartoffeln

Der Raps enttäusche in diesem Jahr auf ganzer Linie, sagte Schulte to Brinke. Wegen der Hitze im Mai litten die Pflanzen unter der sogenannten Knospenwelke. Auch dem Mais fehle gerade in der Wachstumsperiode das Wasser. Selbst Kartoffeln weisen schon erste Schäden auf. Wie sich das auf die Einkommen der Landwirte auswirken werde, sei noch nicht abzuschätzen, sagte Landvolk-Sprecherin Gabi von der Brelie. Der Bauernverband fordert bereits, auf EU-Ebene finanzielle Hilfen zu prüfen. Für einige Landwirte könne es an die Existenz gehen, so Bauernpräsident Joachim Rukwied.

Weitere Informationen

Bauern in Not: Wetter beschert großen Ernteausfall

Die wochenlange Trockenheit in diesem Frühjahr hat dem Landvolk zufolge Ernteausfälle von rund 20 Prozent verursacht. Besonders betroffen sei der Nordosten Niedersachsens. mehr

Landwirte beklagen Einbußen bei Getreideernte

Wegen der langen Trockenheit fällt die Getreideernte in Niedersachsen in diesem Jahr extrem mager aus. Experten rechnen mit Ausfällen von bis zu 50 Prozent. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.07.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:02
Hallo Niedersachsen

Ackerbau: Neue Technologien zum Bewässern

16.07.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:27
Niedersachsen 18.00

Imamausbildung vor endgültigem Aus?

16.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
00:49
Niedersachsen 18.00

Osnabrücker Spitzenrestaurant "La Vie" schließt

16.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00