Simone Buchholz und Bernd Begemann lesen und singen auf einem Ausflugschiff vor Publikum © NDR Foto: Danny Marques Marcalo

Musikalische Lesung auf der Alster mit Buchholz und Begemann

Stand: 04.08.2021 11:19 Uhr

Sie las aus ihren Krimis, er machte Musik dazu. Beim Hamburger Kultursommer traten Simone Buchholz und Bernd Begemann auf dem Alsterdampfer "St. Georg" auf.

Simone Buchholz und Bernd Begemann lesen und singen auf einem Ausflugschiff vor Publikum © NDR Foto: Danny Marques Marcalo
Beitrag anhören 2 Min

von Danny Marques Marcalo

Der Dampfer "St.Georg" - Deutschlands ältester noch fahrtüchtiger Dampfer - hat gerade am Jungfernstieg abgelegt. Da fängt Simone Buchholz gleich mal damit an, wie sie und Bernd Begemann sich kennengelernt haben. Das war Ende der 90er-Jahre in Dresden. Sie schaut sich seine Band an. Er kommt zu ihr runter, erinnert sich Buchholz: "Da sagt er diesen wahnsinnig betörenden Rockmusikersatz: Wir können uns das Konzert auch von hinter der Bühne, backstage ansehen." Es wird damals noch doller. Sie kommt mit aufs Hotelzimmer. Aber, so schwören beide hoch und heilig, passiert ist nix. Am nächsten Morgen will sie sich rausschleichen. "Und Bernd sagt den charmanten Satz, du musst hier nicht frühstücken, aber ich kann dir schon noch ein Taxi rufen", erinnert sich Buchholz.

Simone Buchholz präsentiert neuen Band "River Clyde"

Bei dieser Bootsfahrt wechseln die beiden sich ab. Sie liest aus "River Clyde". Das ist der finale Band ihrer erfolgreichen Reihe über Chastity Riley, Staatsanwältin mit großer Klappe. Er improvisiert Songs dazu. Währenddessen zieht die Stadt vorbei. Auf der Alster hören Paddler auf zu paddeln und schauen sich an, was das für eine lustige und schöne Bootsfahrt ist.

Weitere Informationen
Simone Buchholz: "River Clyde" © Suhrkamp

Neuer Roman von Simone Buchholz: "River Clyde"

Im neuen Buch von Simone Buchholz reist Staatsanwältin Chastity Riley für eine Familienangelegenheit nach Schottland. mehr

Humorvoller Austauch im Wechsel von Gesang und Lesung

Simone Buchholz und Bernd Begemann lesen und singen auf einem Ausflugschiff vor Publikum © NDR Foto: Danny Marques Marcalo
Humorvoller Schlagabtausch. Das können Bernd Begemann und Simone Buchholz!

Die beiden kennen sich lange, das merkt man. Simone Buchholz erzählt, wie Bernd Begemann immer dafür sorgt, dass die Gäste auf Parties wild ins diskutieren, ja streiten geraten. "Hast du gemerkt, wie glücklich ich dann immer bin? - Ja, ich geh dann immer und sag, kenn ich nicht, hab den noch nie gesehen."

Als die St.Georg schon fast wieder am Jungfernstieg ankommt, will Bernd Begemann nicht mehr alleine singen: "Wenn ihr Simone einen kleinen Applaus gäbt, dann denke ich, ich könnte sie überreden ein kleines Duett anzustimmen." Und das singen sie dann auch zusammen. Simone Buchholz und Bernd Begemann sind ein "Dreamteam", findet auch das Publikum.

Und heute (4. August 2021) wird nochmal auf dem Dampfer St.Georg gelesen: Es gibt noch Karten für die Fahrten mit Nora Gantenbrink und Karen Köhler und Regula Venske und Till Hein! Alles Infos gibt es beim Literaturhaus Hamburg.

Weitere Informationen
Lesung im Literaturhaus Hamburg © Literaturhaus Hamburg

Kulturpartner: Literaturhaus Hamburg

Das Literaturhaus Hamburg ist Kulturpartner von NDR Kultur. Aktuelle Lesungen und Termine finden Sie hier. extern

Besucher sitzen auf den Terrassen vor der Elbphilharmonie © Daniel Dittus

Hamburger Kultursommer - wie es singt und trommelt

Überall in Hamburg gibt es derzeit auf kleinen und großen Bühnen Theater und Musik unter freiem Himmel. mehr

Eine Sängerin mit Gitarre tritt in einem Hinterhof vor Publikum auf © NDR Foto: Petra Volquardsen

Streifzug durch den Hamburger Kultursommer

Hamburg feiert den Kultursommer. In vielen Stadtteilen gibt es dabei reichlich Kultur zu entdecken. Ein Streifzug. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 03.08.2021 | 19:00 Uhr