Stand: 20.02.2017 23:00 Uhr  | Archiv

Schlaf-Apnoe erkennen und behandeln

Diagnose

Bild vergrößern
Peer K. trägt probeweise eine Atemmaske. So ganz das Wahre ist das nicht für ihn.

Bei Verdacht auf OSAS steht ein Schlafdiagnostik-Screening an, das niedergelassene HNO-Ärzte mit entsprechender Fortbildung anbieten können. Dabei nimmt der Patient Geräte mit nach Hause, die seine Atemströmung, Atemgeräusche, Sauerstoffsättigung im Blut, Herzfrequenz, Körperlage und Hebe-/Senkbewegungen des Brustkorbs aufzeichnen. Pro Stunde mindestens fünf Apnoe-Phasen über 10 Sekunden Dauer weisen auf OSAS hin.

Eine Schlaflabor-Untersuchung kann weitere Parameter messen wie Gehirnströme, Augenbewegungen im Schlaf, Muskeltonus, Blutdruck und Herzfrequenz. Daraus lässt sich unter anderem ableiten, wie stark erholsame Tiefschlaf- und Traumschlafphasen reduziert sind.

Therapie

Bild vergrößern
Der "Ist-" und der "Soll-Zustand" der Ernährung von Peer K.

Aktuelle Studien zeigen deutlich, dass eine Gewichtsreduktion die effektivste Behandlung ist. Abnehmen wirkt sich direkt auf den Schweregrad der Schlafstörung aus und beugt zugleich möglichen Gefäßkrankheiten vor. Allerdings bringt die Ernährungstherapie für die meisten Betroffenen deutliche Umstellungen mit sich. Zukünftig wird hauptsächlich Gemüse auf den Teller kommen - darunter gern Hülsenfrüchte, die neben Ballaststoffen auch noch sättigendes Eiweiß enthalten. Zweimal wöchentlich mageres Fleisch und Fisch sind ebenfalls gute Eiweißlieferanten. Kohlenhydrate sind stark einzuschränken.

Unter Umständen ist für den Anfang eine Formula-Diät nötig, die auch ärztlich verordnet werden kann. Sport unterstützt Betroffene dabei, mehr Kalorien zu verbrennen.

Alkohol, Nikotin und ähnliche Mittel sollten auf jeden Fall passé sein.

Eine operative Kürzung des Gaumensegels kann in Einzelfällen in Betracht kommen - sie garantiert aber keine anschließende Beschwerdefreiheit.

Ein Lösungsansatz  für manche ist die sogenannte pneumatische Schienung der oberen Atemwege. Die erfolgt durch Atemtherapiegeräte, sogenannte CPAP-Masken (englisch für Continuous Positive Airway Pressure - deutsch: kontinuierlicher Atem-Überdruck). CPAP-Masken verhindern durch Überdruck, dass die Atemwege zusammenfallen. Voraussetzung ist allerdings, dass nachts eine Atemmaske mit Bändern um den Kopf geschnallt wird. Daran kann sich nicht jedermann gewöhnen.

Mehr Infos bei Visite

Schlafapnoe - Diagnose und Therapie

Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche sind die Folgen einer Schlafapnoe. Das ist eine extreme Form des Schnarchens mit Atemaussetzern. Wie wird behandelt? mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 03.07.2017 | 21:00 Uhr

Ernährungs-Therapie

Ernährung bei Apnoe wegen Fettleibigkeit

Kohlenhydrate reduzieren und überhaupt Kalorien sparen - das ist die oberste Devise bei starkem Übergewicht. Bewegung hilft: Mit jedem Kilo, das fällt, wird alles leichter. mehr

Passende Rezepte

Lecker, schnell zubereitet und gesund: Diese Gerichte sind besonders günstig für Menschen mit Adipositas. mehr

Zum Ausdrucken

42 KB

Therapie-Empfehlungen bei Adipositas

Was tun bei Adipositas? Die wichtigsten Infos und Lebensmittelempfehlungen auf einen Blick. Download (42 KB)

Mehr Ratgeber

06:37
Markt
10:51
Mein Nachmittag

Kohlrabi-Spaghettini mit Frühlingsmorcheln

25.03.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
07:34
Markt