Stand: 04.09.2018 22:44 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll: Schmerzen in der Achillessehne

Rockmann: Meine Achillessehne ist seit Jahren verdickt. Vor einem Jahr begannen die Schmerzen unerträglich zu werden. Der Orthopäde empfahl mir Schmerzpflaster. Das hat geholfen, so lange ich das Pflaster geklebt habe. Ihre empfohlene Fußgymnastik fällt mir sehr schwer, da ich im Vorderfuß mehrere Ermüdungsbrüche habe - und das Gefühl, dass unter dem Fuß ein Fremdkörper ist. Was könnte ich stattdessen dafür tun, die Schmerzen etwas zu minimieren?

Stukenborg-Colsman: Es scheint sich um eine komplexe Erkrankung im Vorder- und Rückfuß zu handeln, die klinisch untersucht werden muss.

Wodi: Meine Frau hat die Diagnose chronische Achillodynie und Haglundexostose links erhalten. Eine Operation sei dringend erforderlich. Konservative Behandlung verspricht keinen Erfolg mehr. Stimmt dies?

Stukenborg-Colsman: Konservative Therapie sollte immer ausgeschöpft werden. Führt das nicht zu einer Besserung, ist eine Operation ratsam.

Vera: Was halten Sie vom Tapen?

Stukenborg-Colsman: Tapen kann den Fuß stabilisieren und auch Schmerzen reduzieren.

Jens: Kann man bei den Treppenübungen Fehler machen? Hilft es, mit einer Faszienrolle die Wadenmuskulatur zu bearbeiten?

Stukenborg-Colsman: Man sollte sich eine Anleitung im Internet oder durch den Physiotherapeuten geben lassen. Faszienrolle für die Wadenmuskulatur ist gut.

Inge: Können sich Ablagerungen (Verdickungen an der Ferse) nach einer Fersenspornentzündung wieder zurückbilden?

Stukenborg-Colsman: Ja, es kann sich Narbengewebe und auch neuer Knochen im Bereich der Ferse bilden.

Wadi: Ich habe schon seit ein paar Jahren eine kalte Ferse und sehr oft ein Ziehen bis über die Wade. Auch ist der eine Fuß immer dicker als der andere. Wenn es akut ist, sind es unangenehme Schmerzen. Kann das auch die Sehne sein?

Stukenborg-Colsman: Anhand der Angaben würde ich unter anderem eine Gefäßuntersuchung empfehlen.

Bauer: Mein Mann leidet seit Monaten unter starken Schmerzen. Es wurde eine Achillessehnenansatz-Verknöcherung diagnostiziert. Der Arzt sagt, man kann hier nichts mehr tun. Was können Sie uns raten?

Stukenborg-Colsman: Man sollte überlegen, ob eine konservative Therapie noch helfen kann. Wahrscheinlich ist aber die operative Entfernung der Verknöcherung notwendig.

Olivia: Wie lange dauert die Genesung, nachdem die Achillessehne gelöst wurde? Und ist es richtig, die Sehne mit Schrauben zu fixieren - und danach Ruhegips?

Stukenborg-Colsman: Eine Ruhigstellung im Gips oder Walker ist notwendig. Wir führen eine Ruhigstellung von circa acht Wochen durch. Eine Refixation der Sehne mit Schrauben oder Ankern ist nach Ablösung der Sehne richtig.

Martin86: Hatte eine Durchtrennung der Achillessehne durch einen Unfall mit Glas. Das ist jetzt 15 Monate her und ich kann immer noch nicht richtig laufen. Ich überlege, noch mal eine Operation zu machen. Macht das wirklich Sinn?

Stukenborg-Colsman: Wenn die Achillessehne verletzt oder durchtrennt wurde, sollte eine Operation diskutiert werden, da die Funktion der Achillessehne aktuell gegebenenfalls eingeschränkt oder nicht vorhanden ist.

Mecki: Hilft Gymnastik auf einer Powerplate?

Stukenborg-Colsman: Dehnungsübungen und Balancetraining ergänzen sich sehr gut. Sie sollten zusammen durchgeführt werden.

Gerd: Ist eine Stäbchenmassage ratsam?

Stukenborg-Colsman: Zur Reduktion der Schmerzen und zur Regeneration kann es hilfreich sein.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 04.09.2018 | 20:15 Uhr

Manuelle Therapie derr Achillessehne © Fotolia Foto: Peter Atkins

Achillessehne: Was hilft bei Schmerzen?

Eine Überlastung der Achillessehne kann chronische Beschwerden verursachen. Welche Therapien helfen bei Schmerzen? mehr

Schematische Darstellung: Die entzündete Sehne führt zu Schmerzen © NDR

Fußschmerzen beim Auftreten: Fersensporn richtig behandeln

Schlimm können die Fußschmerzen bei einem Fersensporn sein. Dabei ist der Knochenfortsatz an sich oft gar nicht das Problem. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Grafik zeigt modellhafte Corona-Viren. © picture alliance/360-Berlin/Jens Knappe Foto: 360-berlin/ Jens Knappe

Omikron: Wie gefährlich ist die neue Corona-Variante?

Die neue Variante des Coronavirus Omikron ist besonders ansteckend. Was bedeutet das für die Impfung? Wer ist gefährdet? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr