Stand: 30.09.2019 17:38 Uhr  | Archiv

Wie Ballett einer krebskranken Frau geholfen hat

Ballettschuhe © colourbox
Tanzen kann den Körper und die Seele stärken.

Die Visite Redaktion hat eine junge an Krebs erkrankte Frau begleitet, die sich seit ihrem dritten Lebensjahr für Ballett begeistert hat. Mit Unterstützung durch Rehabilitationsmediziner gelang es der jungen Frau, aus dem Rollstuhl aufzustehen und ihren Fuß wieder zu heben und zu senken. Mithilfe einer sogenannten Spiralorthese lernte sie wieder zu laufen und tanzte noch einmal klassisches Ballett. Kristin beindruckte ihre Familie und Freunde, aber auch Fremde, die sie trafen oder ihren Blog lasen, durch ihren Lebensmut und Ihre Zuversicht. Mit ihrem Vorbild und ihren Texten hat sie vielen anderen Menschen Mut gemacht. Jetzt ist Kristin mit 23 Jahren an ihrer Krebserkrankung gestorben.

Weitere Informationen
Ein älterer Mann tanzt mit einer älteren Dame. © colourbox

Tanzen: Gut für die Gesundheit

Tanzen ist gesund: Die rhythmischen Bewegungen können das Risiko senken, an Demenz zu erkranken. Auch chronische Schmerzen und Stress lassen sich reduzieren. mehr

Tanzendes Paar © fotolia Foto: 2kphoto

So gut ist Tanzen für Körper und Geist

Tanzen sieht gut aus, macht fit und bringt Spaß. Aber es hat noch ganz andere Vorteile. Wissenschaftler sind überzeugt davon, dass Tanzen glücklich und intelligent macht. mehr

Experten zum Thema

Dr. Helge Riepenhof, Chefarzt
Zentrum für Rehabilitationsmedizin
BG Klinikum Hamburg
Bergedorfer Straße 10
21033 Hamburg
(040) 30 96 31 24
www.bg-klinikum-hamburg.de

Anja Hauschild, Tanzmedizinerin
BG Klinikum Hamburg Rehazentrum City
Lange Mühren 1
20095 Hamburg
(040) 30 96 31 24
www.bg-klinikum-hamburg

Drehort
Hamburg Ballettzentrum
Caspar-Voght-Straße 54
20535 Hamburg
www.hamburgballett.de

Weitere Informationen
Tanzmedizin Deutschland e. V.
Brüder-Knauß-Straße 81
64285 Darmstadt
(06151) 391 76 01
www.tamed.eu

Blog "Laugh Love Fight"
laughlovefight.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 01.10.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Herdenimmunität: Auf einer grafischen Darstellung stehen drei Menschen immun gegen das Virus gegenüber einer Person, die nicht noch ansteckend ist. © Colourbox

Herdenimmunität: Ausweg aus der Corona-Pandemie

80 bis 85 Prozent der Deutschen müssten geimpft sein, um eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus zu erreichen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr