Ernährung bei Gastritis: Richtige Lebensmittel können helfen

Stand: 12.01.2022 14:31 Uhr

Kleine Portionen, wenig Zucker, reizarmes Essen, genügend Eiweiß und ausreichend Flüssigkeit helfen bei Gastritis. Welche Lebensmittel sind gut bei Magenschleimhautentzündung, was kann man essen?

Eine akute Magenschleimhautentzündung ist meist schmerzhaft und oft von Übelkeit begleitet. Um die Beschwerden zu lindern, hilft spezielles magenschonendes Essen. Das bedeutet, alles zu meiden, was die Magensäurebildung anregt und die Entzündung der Magenschleimhaut nur noch mehr fördert - etwa Saures, Scharfes, Geräuchertes.

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die die Entzündung eher bremsen und gerade auch bei chronischer Gastritis sehr hilfreich sind - die haben wir unten gelistet. Auch ist es wichtig, eher kleine Portionen zu wählen: Um den Magen nicht zu überfordern, sollte man ihm nicht zu viel auf einmal zumuten. Zusätzlich ist besonders auf einen guten Umgang mit Stress zu achten.

Ernährung bei Gastritis - Grundregeln

  • Ausreichend trinken: mindestens 1,5 Liter pro Tag. Besonders hilfreich sind Kräutertees wie Kamille-, Fenchel-, Salbei-, Schafgarbe- oder Löwenzahnte.
  • Magensäurebildner meiden: Kaffee, säurehaltige Fruchtsäfte und Früchtetees, scharfe Gewürze, Gebratenes, Geräuchertes und Frittiertes.
  • Fünfer-Regel: 3 Handvoll Gemüse und 2 Handvoll mildes, zuckerarmes Obst am Tag
  • Die chronische Entzündung mit Entzündungshemmern bremsen:gute Öle wie Oliven-, Raps-, Hanf- oder Leinöl; Gewürze wie Kurkuma, Kardamom, Ingwer, Zimt.
  • Dagegen meiden: Weizen (in Brot, Brötchen, Teigwaren und Pizza), Schweinefleisch, Kuhmilch (normale Trinkmilch). Kartoffeln nur in kleinen Mengen und nur in Form von Pell- oder Salzkartoffeln.
  • Gegen Heißhunger Wermut-Tee trinken (bitter) oder Bittertropfen vom Handrücken einnehmen.
  • Bei allen Mahlzeiten genügend Eiweiß essen, denn Eiweiß sättigt lang anhaltend.
  • Wenig Zucker, auch wenig Fruktose! Wenig süßen.
  • Möglichst in Ruhe und regelmäßig essen.
  • Nicht zu viel auf einmal essen: Lieber aufhören, wenn etwa 80 Prozent der Sättigung erreicht sind - ggf. eine Zwischenmahlzeit mehr essen (gern mit Eiweiß wie Joghurt, Quark).

Was essen bei Gastritis: Lebensmittel und Rezepte

Schonendes Essen für den schmerzenden Magen: Hier finden Sie geeignete Rezepte und Lebensmittel-Listen (auch zum Download).

Weitere Informationen
Ein Glas grüner Smoothie mit Erdbeeren steht auf einem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Rezepte bei Gastritis

Milde Lebensmittel für die gereizte Magenschleimhaut: Essen Sie sich gesund mit diesen leckeren, schnellen Gerichten. mehr

Zum Ausdrucken
Holzwegweiser mit den Aufschriften "vielleicht", "falsch", "richtig" und "kommt drauf an". © Chris_pl/fotolia Foto: Chris_pl

Gastritis: Ernährungstipps mit Lebensmittel-Liste (PDF)

Magenschonend und achtsam essen: Die wichtigsten Tipps und Lebensmittel-Empfehlungen auf einen Blick. Download (103 KB)

Brot, Getreide und Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln, Reis

in Maßen

  • Empfehlenswert: fein geschrotetes Vollkornbrot, Vollkornbrötchen, Dinkel-Zwieback; Porridge (Haferschleim); Dinkel-Vollkornnudeln, Vollkornreis, Amarant, Quinoa
  • Nicht empfehlenswert: Weißbrot, generell Weizenprodukte, sehr frisches Brot, Toastbrot, Laugengebäck, sehr grobe Vollkornbrote; fettige Kartoffelprodukte wie Pommes, Kroketten, Kartoffelpuffer, Kartoffelsalat

 

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 11.02.2019 | 21:00 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine ältere Frau sitzt mit Erkältungssymptomen auf einem Sofa. © picture alliance / dpa-tmn Foto: Christin Klose

Corona trotz Booster: Wie schlimm sind Impfdurchbrüche?

Viele Menschen erkranken an Covid-19, obwohl sie vollständig oder dreifach geimpft sind. Schwere Verläufe sind aber selten. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr