Stand: 19.02.2018 22:40 Uhr

Chat zu Diabetes Typ 2, Muskelabbau und Kopfschmerzen

Bild vergrößern
Prof. Klaus-Michael Braumann leitet die Abteilung Sport- und Bewegungsmedizin der Universität Hamburg. Im Chat hat er Fragen beantwortet.

Bewegung als Medizin: Wie kann ich selbst vorbeugen oder meine Erkrankung lindern? Was kann ich etwa bei Kopfschmerzen tun? Welche Möglichkeiten gibt es bei Muskelabbau und Muskelmangel? Und inwieweit hilft Bewegung bei einer Stoffwechselstörung wie Diabetes Typ 2?

Um diese Themen ging es am Montag, den 19. Februar um 21 Uhr in dem neuen Fernsehformat Die Bewegungs-Docs. Nach der Sendung hat Sportmediziner Prof. Klaus-Michael Braumann live im Chat Ihre Fragen beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen.

Momo: Ich bin 61 Jahre und habe leider reichlich Übergewicht, das ich gern abbauen möchte. Dazu bin ich seit Anfang Januar ins Intervallfasten eingestiegen. Das zeigt gute Erfolge. Ich habe einen Hund, der mich regelmäßig in Bewegung bringt. Außerdem habe ich mich im Studio angemeldet. Nur habe ich das Problem, dass jeder Studiobesuch - auch mittags um 13 Uhr - mir abends Einschlafprobleme bringt. Das nimmt mir leider immer wieder die Freude am Sport. Was ist die Ursache dafür und was kann ich tun, damit mir dadurch nicht die Freude am Sport genommen wird?

Prof. Klaus-Michael Braumann: Sie sollten evtl. weniger intensiv trainieren, dafür einen größeren Trainingsumfang realisieren. Das heißt, länger trainieren und mit einer geringeren Intensität.

Moinsen: Betreff Parkinson, Tabletten, Muskelabbau. Was kann man gegen den Muskelschwund tun? Fahrrad fahren, Spaziergänge, Treppenlaufen und Reha-Sport wird schon gemacht. Scheint für den Alltag nicht auszureichen?

Braumann: Wenn die Medikation vom behandelnden Arzt ausreichend eingestellt ist, kann man durchaus etwas intensivere Krafttrainingsbelastungen versuchen. Vielleicht besorgen Sie sich ein paar Kleinhanteln und trainieren regelmäßig zum Beispiel den Oberkörper.

May: Ich habe ständig Verspannungen im Nacken und Nackenschmerzen, besonders nach stressreichen Tagen. Gibt es hilfreiche Übungen für das Fitnessstudio und hilft die Blackroll?

Braumann: Da sind Sie die klassische Kandidatin für die in der Sendung gezeigten Übungen. Die Effekte der Dehnübungen werden oftmals erheblich unterschätzt.

Tasso28: Ich habe seit einem Jahr eine künstliche Hüfte. Darf ich auch Gymnastik unter Strom machen?

Braumann: Der Strom für die Muskulatur ist so niedrig, dass es keine Auswirkungen auf die künstliche Hüfte hat. Eine solche Elektro-Myo-Stimulation ist extrem hilfreich und sollte, wenn die Möglichkeit besteht, zusätzlich durchgeführt werden.

Sabine: Ich habe vor fünf Jahren eine Hüft-TEP erhalten. Anfangs war alles gut, dann bekam ich steigende Leistenschmerzen. Inzwischen ist der Psoas-Muskel verkümmert. Die Probleme werden stärker. Nach vielen Arztbesuchen weiß keiner, was mir fehlt. Ich kann das Bein nicht nach vorne anheben (Einsteigen ins Auto). Haben Sie vielleicht eine Idee?

Braumann: Man kann bestimmte Dehnübungen versuchen, die man sich aber in teilweise mühselig einzunehmenden Körperpositionen selbst erarbeiten muss. Hilfreich ist in jedem Fall eine Kräftigung der Gesäßmuskulatur durch die sogenannte "Hunde-Laternenpfahl-Pinkel-Übung". Dazu legen Sie sich bäuchlings auf einen Tisch oder eine Liege und spreizen die Beine wechselnd soweit wie möglich nach hinten oben seitlich.

Kerstin: Ich bin 46 Jahre und übergewichtig. Sobald ich Sport mache, leide ich zwei Tage unter Kopfschmerzen. Das macht mir das Abnehmen leider sehr schwer.

Braumann: Offensichtlich entwickeln Sie mit dem Sporttreiben eine erhöhte Spannung in der Halsmuskulatur. Versuchen Sie Dehnübungen, wie in der Sendung gezeigt.

Angela R.: Ich habe zwei Bandscheiben-Operationen mit eingeklemmtem Nervenstrang hinter mir. Die letzte OP war Anfang November. Ich habe immer noch Probleme bei den Bewegungen. Habe massiv Muskeln abgebaut. Nachts kann ich vor Rückenschmerzen kaum schlafen. Krankengymnastiktermine sind hier in der Region erst einmal nicht zu bekommen. Wie sollte ich die Muskeln aufbauen?

Braumann: Es gibt eine Vielzahl von einfachen und sehr effektiven Übungen zur Kräftigung der Rückenmuskulatur. Aus der Ferne würde ich am ehesten die sogenannte Äpfel-Pflück-Übung empfehlen: Sie sitzen im Schneidersitz auf dem Boden und recken sich wechselseitig, als ob Sie über dem Kopf hängende Äpfel pflücken wollen.

Dieses Thema im Programm:

Die Bewegungs-Docs | 19.02.2018 | 21:00 Uhr

Diabetes Typ 2: Symptome, Ursachen und Behandlung

Diabetes Typ 2 beginnt schleichend, führt aber unbehandelt zu schweren Folgeerkrankungen. Durch richtige Ernährung lassen die sich verhindern und Blutzuckerwerte deutlich verbessern. mehr

Kopfschmerzen erkennen und behandeln

Es gibt rund 250 Kopfschmerz-Arten. Einige werden durch Verspannungen (mit) ausgelöst. Stress, Haltungsfehler und einseitige Belastungen können die Beschwerden verschlimmern. mehr

Muskelabbau erkennen und behandeln

In einem komplexen Zusammenspiel steuern 656 Muskeln unseren Körper. Ohne Sport büßt ein Mensch viel Muskelmasse ein - mit Folgen für den gesamten Organismus. Bewegung hilft. mehr

Mehr Ratgeber

10:30
Mein Nachmittag

Birnbäume pflanzen: Welche Sorten eignen sich?

18.09.2018 16:10 Uhr
Mein Nachmittag
08:00
Markt
07:29
Mein Nachmittag

Training gibt Problem-Hunden zweite Chance

19.09.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag