Stand: 05.08.2016 10:00 Uhr

Womit entfernt man Unkraut am besten?

von Thilo Eckoldt

Die meisten Hobbygärtner sehen in ihren Beeten lieber Gemüse oder Blumen statt Unkraut wie Giersch, Sauerampfer oder Löwenzahn. Weil chemische Unkrautvernichter wie Glyphosat zum Teil umstritten sind, greifen viele zu Werkzeugen aus dem Gartenfachhandel. Womit lässt sich Unkraut am besten entfernen? Markt vergleicht Geräte mit kurzem und langem Stiel:

  • Gardena Sternfräse mit Jätmesser für rund 55 Euro
  • Wolf Unkrautkuli für rund 32 Euro
  • Krumpholz Garten-Disk für rund 21 Euro
  • Japan-Hacke von Schmidt Werkzeuge für 29,80 Euro
  • Olerum Sauzahn für 32,80 Euro
  • Schwedischer Handjäter von Manufaktum für 10 Euro

Für Markt haben drei Hobbygärtnerinnen und -gärtner des Projekts Offener Garten die Werkzeuge ausprobiert.

Unkraut-Entferner im Praxistest

Weitere Informationen

Unkraut in Fugen entfernen: So klappt's

Es ist extrem hartnäckig und sieht hässlich aus: Unkraut in Pflasterfugen. Gärtner Peter Rasch erklärt, mit welchen Methoden sich Löwenzahn und Co erfolgreich beseitigen lassen. mehr

Unkraut umweltfreundlich entfernen

Im Frühling sprießen im Garten nicht nur Blühpflanzen, auch Unkraut macht sich breit. Tipps, wie sich das unerwünschte Grün effektiv und ohne Chemie bekämpfen lässt. mehr

Unkraut - lecker und gesund

Wildkräuter wie Löwenzahn, Giersch und Bärenklau sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und bioaktiven Pflanzenstoffen. Sie schmecken gut in Soßen, Salaten und Smoothies. mehr

Was hilft gegen Moos im Rasen?

Gegen Moos im Rasen empfiehlt der Handel oft Eisendünger. Doch dieser kann gesundheitsschädlich sein und schafft kaum Abhilfe. Langfristig hilft nur die Ursachenbekämpfung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 08.08.2016 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

03:29
Nordtour
03:43
Nordtour