Eine Bienentränke bauen: Wasser für Insekten im Sommer

Stand: 28.05.2021 09:01 Uhr

Besonders im Frühling und bei großer Hitze brauchen Bienen Wasser, finden aber oft nicht genügend davon. Eine Bienentränke für Balkon und Garten ist schnell gebaut und sieht dazu noch dekorativ aus.

Eine Wildblumenwiese oder insektenfreundliche Pflanzen im Beet sorgen dafür, dass Bienen über das Jahr hinweg Nahrung finden. Gerade im Zeitalter von Monokulturen und Schottergärten wird es für die Insekten immer schwieriger, ihren Flüssigkeitshaushalt zu regulieren, denn einen Großteil des benötigten Wassers gewinnen Bienen über Nektar.

Bienen finden oft nicht genügend Wasserquellen

Auch morgendliche Tautropfen und andere Wasserquellen nutzen die Insekten für ihre Wasserversorgung. Das Wasser benötigen sie nicht nur, um ihren Durst zu stillen oder ihre Brut zu ernähren. Sie verwenden es auch zum Kühlen des Bienenstockes. 

Flaches Wasser und Landeplätze wichtig

Mit einer Bienentränke kann man Bienen davon abhalten, ihren Wasservorrat an für sie gefährlichen Stellen aufzufüllen. Denn viele Insekten fliegen Wasserschalen und Teiche an, die sich nur für Vögel eignen. Bienen und andere Insekten benötigen flaches Wasser und eine gute Landemöglichkeit, sonst ertrinken sie.

Bienentränken aus natürlichen Materialien

Eine Bienentränke sollte möglichst aus natürlichen Materialien bestehen und witterungsbeständig sein. Gut geeignet sind flache Teller oder Schalen. In diese kann man zum Landen beispielsweise kleine Zweige legen. Auch eine teils mit Moos oder Blähton befüllte Schale eignet sich als Landestelle. Leitungswasser mögen Bienen nicht so gerne, lieber Regenwasser verwenden, da es sehr nährstoffreich ist. Das Wasser regelmäßig nachfüllen und das Gefäß alle zwei bis drei Wochen reinigen.

Weitere Informationen
Ein Zaunkönig sitzt in einer Vogeltränke © Colourbox Foto: cuhlefotos

Wasserstelle hilft Vögeln und Insekten im Sommer

Bei Hitze und Trockenheit benötigen Vögel und Insekten dringend Wasser. Wasserstellen im Garten helfen den Tieren. mehr

Eine Wildbiene labt sich an der Blüte eines Sumpfblutauges. © NDR Foto: Renate Reinbothe aus Thurow

Wildbienen: Kleine Helfer im Garten

Wildbienen sind wichtige Helfer bei der Bestäubung von Blumen und Pflanzen. Einfache Nisthilfen bieten ihnen Lebensraum. mehr

ein selbstgebauter Hummelkasten © NDR Foto: Udo Tanske

Einen Hummelkasten selbst bauen

Hummeln finden immer schlechter einen Platz zum Nisten. Gärtner Peter Rasch zeigt, wie man einen Hummelkasten baut. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 27.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Gartentipps

Nahaufnahme von rosa und rot blühenden Pelargonien. © COLOURBOX Foto: Vrabel Peter

So haben Sie lange Freude an Pelargonien

Landläufig wird sie als Geranie bezeichnet, doch der richtige Name der Pflanze lautet Pelargonie. Tipps zu Pflege. mehr

Ein Iris-Blütenmeer © pavlobaliukh / fotolia Foto: pavlobaliukh

Gartentipps für Juni

Im Juni ist es Zeit für den Rückschnitt von Hecken und Rosen. Manchen Pflanzen droht ein Befall mit Pilzkrankheiten. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr