Stand: 10.11.2017 17:05 Uhr

Juan Diego Flórez: "Mozart ist Licht!"

Mozart
von Juan Diego Flórez
Vorgestellt von Sabine Lange
Bild vergrößern
Der Tenor Juan Diego Flórez ist mit seinen brillanten Interpretationen der Opern Rossinis, Donizettis und Bellinis zum Weltstar geworden.

Als er das erste Mal während seines Studiums eine Arie von Wolfgang Amadeus Mozart singen sollte, habe ihn diese Musik schlicht "umgehauen", bekennt Juan Diego Flórez, einer der besten Tenöre unserer Zeit. Bekannt geworden ist Flórez allerdings bislang nicht als Mozart-Tenor, sondern als Meistervirtuose in Belcanto-Opern von Rossini, Donizetti, Bellini. Jetzt, mit 44 Jahren, bringt Flórez seine erste Mozart-CD auf den Markt, sie enthält neun Opernarien und eine Konzertarie.

"Ein unglaubliches Erlebnis"

Als Schüler hörte der Peruaner Juan Diego Flórez Pop- und Rockmusik. Er spielte Gitarre gab Konzerte und begann mit 17 ein Musikstudium. Doch in diesem Umfeld entdeckte er plötzlich Mozart. Mit 18 stand Flórez, noch als Chorsänger, in der "Zauberflöte" auf der Bühne - das nennt er heute noch "ein unglaubliches Erlebnis". "Ich habe immer, auch schon in meinen jungen Studentenjahren, Mozart gesungen", erzählt Flórez. "Jede Arie dieses neuen Albums habe ich bereits in Konzerten gesungen. Das hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Aber ich habe Mozart noch nie in einer szenischen Opernproduktion gesungen. Das wird jetzt erst kommen. Ich habe schon Angebote verschiedener Theater dafür. Mozart war für mich schon während meines Musikstudiums in Lima sehr wichtig. Ich habe oft seine Musik gehört und in meinem Gesangsunterricht auch einige Arien studiert. Meine Karriere lief dann aber in Richtung Belcanto, Rossini, Bellini, Donizetti - da war bislang das Zentrum meines Repertoires."

Das ändert sich jetzt mit dem neuen Mozart-Album, über das Flórez sagt, er singe diese Arien vor dem Hintergrund seiner bisherigen Erfahrung, vom Belcanto herkommend. Nicht Makellosigkeit sei sein wichtigstes Anliegen, sondern die Wahrheit des Ausdrucks. Seine ganze Seele lege er in diesen Gesang.

Podcast NDR Kultur Neue CDs © NDR

Juan Diego Flórez: "Mozart"

NDR Kultur -

Juan Diego Flórez, einer der besten Tenöre unserer Zeit, seine erste Mozart-CD auf den Markt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Breites Ausdrucksrepertoire

Moderne Regisseure lieben es, den Aristokraten Don Ottavio in Mozarts Oper "Don Giovanni" als eher feigen, verweichlichten, den Anforderungen seiner Umwelt nicht unbedingt gewachsenen Mann zu zeigen. Das macht Flórez in seiner Interpretation nicht mit. Er findet überraschend zarte, dann aber auch sehr selbstbewusste, ja kämpferische Töne für diesen Don Ottavio. Die nicht mehr nur einem klanglichen Schönheitsideal entsprechen, sondern einen Menschen aus Fleisch und Blut porträtieren.

Flórez' neues Album zeigt unterschiedlichste Facetten des Mozartschen Opernschaffens. Da gibt es junge Männer, die von der Liebe singen. Da gibt es wütende Männer, die um die Macht kämpfen. Da wird lyrisch gesungen, ausdrucksstark, virtuos.

Flórez liebt es, mit all den Emotionen zu jonglieren, die Menschenkenner Mozart in seine Partitur eingeschrieben hat, und der Tenor hat ein breites Ausdrucksrepertoire zur Verfügung. Darin entfernt er sich, sobald er es für angemessen hält, auch ruhig einmal von einer klanglichen Perfektion eines Fritz Wunderlich oder Peter Schreier und agiert mit der kraftvollen Schärfe eines Potentaten.

"Mozart ist Licht!"

"Dieses Album wollte ich unbedingt machen", sagt Flórez. "Es ist eine Herausforderung für mich, weil Mozart sehr delikate, magische Musik geschrieben hat. Mozart ist Licht! Dieses Licht scheint durch den Gesang. Mozart schafft es, selbst Menschen für klassische Musik zu begeistern, die sich eigentlich nicht für dieses Genre interessieren. Seine Musik scheint sehr einfach, schlicht zu sein, sehr zugänglich - und das ist wichtig! Sie müssen nicht verstehen, warum Sie Mozart lieben. Sie können ihn einfach lieben!"

Mozart

Label:
Sony Classical

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 13.11.2017 | 06:40 Uhr