Das Gespräch

Gast: Katharina Geiser

Samstag, 18. April 2020, 18:00 bis 18:30 Uhr

Der jüngste Roman von Katharina Geiser umspannt 150 Jahre, das sind fünf Generationen einer Familie. Ihre Saga heißt "Unter offenem Himmel", spielt in der Schweiz und in Schleswig-Holstein. Das Buch ist erst kürzlich erschienen, wird aber vom Verlag - Corona-bedingt - auch im Herbstprogramm noch mal beworben. "Glück im Unglück", findet die 64-jährige Katharina Geiser, die in Zürich geboren ist und inzwischen in einem kleinen Ort bei Husum lebt. Und die Leser werden das auch finden, denn Geiser ist eine ausgezeichnete Erzählerin. Ihr Roman "Unter offenem Himmel" - in dem auch der Tod durch gravierende Krankheiten eine Rolle spielt - schärft die Wahrnehmung, bietet reichlich Impulse und ist auf ungewöhnliche Art spannend.

Katharina Geiser © Katharina Geiser
Katharina Geiser studierte Germanistik, Anglistik und Pädagogik.

Es ist der vierte Roman der ehemaligen Gymnasiallehrerin, die in den vergangenen Jahren umsattelte und Vorschulkindern mit Migrationshintergrund Deutsch beigebracht hat. Auf NDR Kultur spricht Brigitte Neumann mit der Schriftstellerin Katharina Geiser über erfreuliche und unerfreuliche Momente des Alleinseins in Corona-Zeiten, über neue Ressentiments, die sich während der Epidemie virusartig ausbreiten und über die Bedeutung des Gärtnerns.

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste