Stand: 26.04.2023 08:51 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg und Stormarn. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Norderstedt vom 25. April 2023.

Spatenstich für Ostküstenleitung

Am Dienstag haben in Stockelsdorf (Kreis Ostholstein) offiziell die Bauarbeiten für die sogenannte Ostküstenleitung begonnen. Diese Höchstspannungsleitung soll Strom von Windkraftanlagen aus Norddeutschland ins bundesweite Stromnetz einspeisen. Das Projekt stößt aber auf einigen Widerstand - zum Beispiel in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg), wo ein Umspannwerk entstehen soll. Da der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde gegen das Umspannwerk ist, hat die Gemeinde die einzige Zufahrt zur neuen Baustelle des Netzbetreibers Tennet gesperrt. Spätestens wenn die endgültige Baugenehmigung für die neue Ostküstenleitung vorliegt, was im Sommer der Fall sein dürfte, darf Tennet die Baustellenzufahrt aber auch ohne Freigabe der Gemeinde nutzen. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 16:30 Uhr

Schlechte Noten für Fahrradfreundlichkeit in Südholstein

Laut einer aktuellen Umfrage des ADFC hat sich die Fahrradfreundlichkeit in Südholstein in den vergangenen Jahren kaum verbessert. Beim sogenannten Fahrrad-Klimatest bewerten Radfahrende ihre Städte nach der Breite und dem Zustand der Radwege, der Erreichbarkeit des Stadtzentrums oder den Abstellmöglichkeiten. Dabei schneiden Großhansdorf (Kreis Stormarn) und Norderstedt (Kreis Segeberg) mit einer Note von 3,6 im regionalen Vergleich am besten ab. In Norderstedt wurde unter anderem der Winterdienst auf Radwegen als gut bewertet, in Großhansdorf fielen die Abstellmöglichkeiten für Räder positiv auf. Schlusslichter bei der Fahrradfreundlichkeit sind laut der Umfrage Bad Segeberg, Uetersen (Kreis Pinneberg) und Reinbek (Kreis Stormarn). | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:30 Uhr

Tarifabschluss führt zu Geldsorgen in Kommunen

Beschäftigte im öffentlichen Dienst erhalten demnächst mehr Geld. Das macht einigen Kommunen auch in Südholstein Sorgen. Tornesch im Kreis Pinneberg beispielsweise hat laut Bürgermeisterin Sabine Kählert (SPD) schon jetzt ein Defizit von vier Millionen Euro. Für die steigenden Personalkosten kommen allein in diesem Jahr 400.000 Euro hinzu. Trotzdem hält Kählert die Tariferhöhung für dringend notwendig. Kählert hofft, dass Stellen in der Verwaltung durch steigende Löhne nun wieder attraktiver werden und so auch dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden kann. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:30 Uhr

Corona-Besuchsregeln an Krankenhäusern fallen weg

Am Dienstag fallen an den Regio-Kliniken in Elmshorn und Pinneberg die letzten Corona-Beschränkungen für Besucherinnen und Besucher weg. Seit Anfang April galt schon keine Maskenpflicht mehr. An der Asklepios-Klinik Bad Oldesloe gelten bereits dieselben Besuchsregeln wie vor der Pandemie. In den Segeberger Kliniken müssen Besucherinnen und Besucher dagegen weiterhin eine FFP2-Maske tragen. Wer an Corona oder anderen Atemwegsinfekten erkrankt ist, darf die Kliniken außerdem nicht betreten. Das gilt auch am Krankenhaus in Reinbek. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:30 Uhr

A21 wegen Bauarbeiten teilweise gesperrt

Die A21 wird in Richtung Norden in dieser Woche zwischen Leezen und Bad Segeberg (Kreis Segeberg) immer wieder voll gesperrt. Der Straßenbelag muss erneuert werden, teilte die zuständige Autobahn GmbH mit. In dieser Woche würden die Gelbmarkierungen für die neue Streckenführung aufgebracht. Bis Freitag ist die Autobahn deshalb jeweils von 8 bis 17 Uhr gesperrt. Die Straßenbauarbeiten sollen dann bis Ende Dezember dauern. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bürgermeister Nikolas Häckel steht vor dem Rathaus in Sylt. © Picture Alliance Foto: Lea Sarah Pischel

Sylt: Gemeindevertretung entscheidet über Abwahl des Bürgermeisters

Kommt die nötige Mehrheit zustande, entscheiden die Wählerinnen und Wähler, ob Nikolas Häckel tatsächlich seinen Posten räumen muss. mehr

Videos