Eine Drohnenaufnahme zeigt das Messegelände von NORLA in Rendsburg von oben. © NDR

Norla in Rendsburg gestartet - 500 Ausstellende sind dabei

Stand: 01.09.2022 12:21 Uhr

Eine Messe für Jedermann und gleichzeitig ein Treffpunkt für die Fachbranche: Zum 72. Mal ist die Agrarmesse Norla in Rendsburg gestartet. 70.000 Besucher werden in den kommenden Tagen erwartet.

Das rund 130.000 Quadratmeter große Gelände und die Hallen in Rendsburg sind in diesem Jahr richtig gut gefüllt. Nach Angaben des Messe-Geschäftsführers Stephan Gersteuer ist die Kapazität nahezu erschöpft. Rund 500 Ausstellerinnen und Aussteller aus dem In- und Ausland sind demnach dabei - 40 von ihnen seien neu. Der Schwerpunkt liegt laut Messeleitung auf der Landwirtschaftstechnik und der Digitalisierung, auch die Themen Wind, Solar und Biogas seien stark vertreten. Bis Sonntag werden 70.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Ein Traktor Fendt 724 steht auf dem Ausstellungsgelände der Norla in Rendsburg © NDR Foto: Robert Holm
AUDIO: Norla startet in Rendsburg (1 Min)

GPS-Trecker und Roboter für Kühe

Viele Besucher auf der Norla in Rendsburg betrachten neuartige Güllen. © MesseRendsburg GmbH
Die Norla hat in Schleswig-Holstein eine lange Tradition.

Trecker, die mit Wasserstoff betrieben werden, landwirtschaftliche Maschinen, die per GPS unterstützt werden: Technikbegeisterte können sich von Fachleuten die neuesten Entwicklungen erklären und zeigen lassen. Auch Melkroboter sind dabei. Laut Messeleitung verwenden in Schleswig-Holstein bereits bis zu 15 Prozent der Landwirtinnen und Landwirte digitalisierte Melkmaschinen, Tendenz steigend. "Wenn Kuh Berta nicht richtig frisst, dann schlägt die Technik Alarm", erklärt Dörte Röhling von der Messeleitung. Die moderne Technik soll im Endeffekt dafür sorgen, dass die Tiere besser fressen und gesünder sind. Und es gehe um eine bessere Milchleistung und Arbeitsersparnis.

Staatssekretärin: Regionale Wertschöpfungsketten stärken

Offiziell eröffnet wurde die Norla am Donnerstagvormittag. Dabei wurde immer wieder betont, wie wichtig die regionale Landwirtschaft gerade in Krisenzeiten sei. "Wir müssen den positiven Trend zu regionalen Lebensmitteln weiter verstetigen", sagte die Staatssekretärin für Landwirtschaft, Anne Benett-Sturies. Kurze Transportwege begünstigten nicht nur die Klimabilanz. "Gerade im Hinblick auf die aktuelle geopolitische Lage ist eine Stärkung der regionalen Wertschöpfungsketten umso wichtiger."

Ebenfalls thematisiert wurde in den Eröffnungsreden, dass die Landwirtschaft selbst vor großen Herausforderungen stehe. Landtagspräsidentin Kristina Herbst (CDU) sagte, die Norla habe selten unter so vielen krisenhaften Situationen wie heute stattgefunden. Die Landwirtschaft sei zum Beispiel vom Klimawandel stark betroffen und gehöre gleichzeitig zu den Bereichen, die als erste darauf reagieren und sich umstellen müssten.

Erneuerbare Energien breit vertreten

Bis Sonntag präsentieren die Aussteller auf der Norla Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung, Forst, Jagd, Gartenbau sowie Kommunaltechnik und Verbraucher, aber auch erneuerbare Energien. Für kleinere Besucher gibt es unter anderem eine Shetlandponyschau und den Fjordpferdetag. Zu sehen sind auch Schleswiger Kaltblüter bei einer Bundesschau. Das ist laut Gersteuer eine Pferderasse, die auf einer Liste der gefährdeten einheimischen Nutztierrassen in Deutschland steht. An allen vier Tagen können die Besucher zwischen neun und 18 Uhr kommen. Tickets gibt es sowohl online als auch an der Tageskasse.

Weitere Informationen
Kälber schlafen in ihrem Stall auf dem Gelände der Norla © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Norla 2021: Positive Bilanz trotz Corona-Bedingungen

Obwohl in diesem Jahr weniger Gäste auf der Landwirtschaftsmesse in Rendsburg waren, sind die Aussteller zufrieden. mehr

Rote landwirtschaftliche Geräte stehen auf dem Ausstellungsgelände der Norla in Rendsburg © NDR Foto: Robert Holm

Norla: Tiere, Technik und mehr in Rendsburg

In Rendsburg hat am Donnerstag die Norla begonnen - eine Messe für Verbraucher und Landwirtschaft. In diesem Jahr stehen Tiere im Mittelpunkt. Auch ganz kleine sind zu sehen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.09.2022 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Küstenkraftwerk der Stadtwerke Kiel AG am Kieler Ostufer. © picture alliance/dpa | Soeren Stache Foto: Soeren Stache

Deutscher Städtetag fordert Rettungsschirm für Stadtwerke

Die stark gestiegenen Beschaffungspreise könnten für einige Stadtwerke das Aus bedeuten, so die Befürchtung des Gremiums. mehr

Videos