Polizeiauto © panthermedia Foto: Heiko Küverling

Leichenfund in Lübeck: Verdächtiger wird in Klinik eingeliefert

Stand: 14.07.2022 14:38 Uhr

Die Beamten haben bei der Begehung einer Wohnung den Körper einer toten Frau entdeckt. Ihr Partner steht unter Tatverdacht.

Nachdem in einer Lübecker Wohnung eine tote Frau gefunden wurde, hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag weitere Details bekanntgegeben. Im Fokus der Ermittler steht demnach der Freund der Toten. Er steht unter Verdacht, seine Lebensgefährtin mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Als die Polizisten vor zwei Tagen wegen lauter Schreie in die Segebergstraße gerufen wurden und die Wohnung betraten, fanden Sie die 29-Jährige tot auf dem Boden. Nach Ansicht der Ermittler wurde die Frau schon am Wochenende getötet.

Tatverdächtiger psychisch krank

Der Tatverdächtige ist laut einer Gutachterin psychisch krank. Deshalb wurde der Lübecker vorerst in einer Klinik in Neustadt untergebracht. Inwieweit der Beschuldigte zum Tatzeitpunkt überhaupt schuldfähig gewesen ist, muss noch geklärt werden.

Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatverdächtige hat sich zu den Geschehnissen bisher nicht geäußert.

Weitere Informationen
Die Spurensicherung der Polizei untersucht einen Tatort in Elmshorn. © TVNewskontor

Zwei Tote in Elmshorn: Haftbefehl gegen 29-Jährigen

Dem Mann werde Mord in zwei Fällen vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. mehr

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

Toter in Kiel-Gaarden: Verdächtiger in Gelsenkirchen festgenommen

Ende Juni war ein 31-Jähriger auf offener Straße erschossen worden. Nach intensiver Fahndung gab es eine Festnahme. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.07.2022 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Waschbär sitzt im Wildpark Schwarze Berge in Harburg in seinem Gehege © picture alliance / dpa | Sven Hoppe Foto: picture alliance / dpa | Sven Hoppe

Die Jagd auf die Stadt-Waschbären von Ostholstein

Waschbären breiten sich in Schleswig-Holstein aus. Stadtjäger haben das Problem auf dem Schirm - und sind den Wildtieren auf der Spur. mehr

Videos