LKW parken auf dem Rasthof Lehrter See an der Autobahn A2 in der Region Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Zeichen für Wachstum: Lkw-Verkehr auf Autobahnen nimmt zu

Stand: 08.12.2022 09:47 Uhr

Energiekrise, Lieferketten, Spritkosten: Trotz Widrigkeiten fuhren im November bundesweit mehr Lastwagen auf Autobahnen als im Vormonat. Das größte Plus hatte Niedersachsen.

Im November waren in Niedersachsen 2,1 Prozent mehr Lkw auf den Autobahnen unterwegs als im Vormonat. Das erlaubt Rückschlüsse auf die Lage der Industrie, wie das Statistische Bundesamt und das Bundesamt für Güterverkehr am Donnerstag mitteilten. Vor allem in industriell geprägten Flächenländern gebe es einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem Lkw-Verkehr und dem regionalem Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe, hieß es in der Mitteilung. Der sogenannte Lkw-Maut-Fahrleistungsindex liefere somit eine grobe Annäherung an die Entwicklung der Industrieproduktion. 

VIDEO: Unternehmen im Land wegen Energiekosten und Preisen besorgt (14.10.2022) (1 Min)

Verkehr auf Autobahnen mit Maut untersucht

In Stadtstaaten und weniger industriell geprägten Bundesländern sei der Zusammenhang schwächer. Neben Niedersachsen verzeichnete Thüringen einen vergleichsweise starken Zuwachs (plus 1,8 Prozent). Bundesweit fuhren 0,3 Prozent mehr Lkw mit mindestens vier Achsen auf mautpflichtigen Autobahnen als im Oktober.

Weniger Fahrten mit Lkw über die deutschen Grenzen

Relativ starke Rückgänge gab es beim Lkw-Verkehr über die deutschen Grenzen. Dieser sei im November verglichen mit dem Vormonat um 0,3 Prozent zurückgegangen. "Bei den grenzüberschreitenden Fahrten aus und nach Österreich gab es den stärksten Rückgang", teilten die Bundesämter mit. Dort wurden 3,3 Prozent weniger Fahrten registriert. Rückgänge gab es auch beim Lkw-Verkehr von und nach Luxemburg (-3,0 Prozent) und Belgien (-2,9 Prozent). Den größten Zuwachs habe an der Grenze zu Dänemark gegeben, mit einem Plus von 2,2 Prozent.

Weitere Informationen
Ein Mann betritt die Norddeutsche Landesbank in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Nord/LB-Studie: Verlierer TUI, gute Zahlen bei Salzgitter AG

VW führt klar das Ranking der 100 umsatzstärksten Unternehmen Niedersachsens an. TUI hatte mit der Pandemie zu kämpfen. (07.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.12.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Konjunktur

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Das Wort Grundsteuer steht auf einem Grundsteuerbeschei. Die Abgabefrist für die Grundsteuererklärung wird bundesweit einmalig von Ende Oktober bis Ende Januar 2023 verlängert. © picture alliance/dpa/Bernd Weißbrod Foto: Bernd Weißbrod

Frist für Grundsteuer endet: Ein Drittel der Erklärungen fehlt

Das niedersächsische Finanzministerium geht davon aus, dass viele Eigentümer das Abgabedatum so weit wie möglich ausreizen. mehr