Niedersachsen: Mehr Geflüchtete als 2015

Stand: 06.12.2022 14:48 Uhr

Dieses Jahr sind mehr Geflüchtete nach Niedersachsen gekommen als während der sogenannten Flüchtlingskrise 2015. Das teilte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit. Die Integration komme zur kurz.

Die Zahl der nach Schutz suchenden Menschen liege derzeit bei 130.000, so der Ministerpräsident. Davon seien rund 110.000 aus der Ukraine. "Das sind insgesamt deutlich mehr als 2015 zur gleichen Zeit", sagte Weil. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hatte damals rund 102.000 Geflüchtete in Niedersachsen registriert.

Unterkunftsplätze für Geflüchtete sollen steigen

Die Kommunen stünden vor einer großen Herausforderung: die Menschen unterzubringen und zu versorgen. "Das Land unterstützt die Kommunen nach Kräften", versprach Weil. Bis Ende Januar sollen die landeseigenen Unterkunftsplätze auf 15.000 steigen, im ersten Halbjahr 2023 auf 20.000.

Weil: "Integration kommt zu kurz"

Dabei gehe es allerdings nur um eine Grundversorgung, sagte Weil. "Wir werden die Menschen leider in großen Hallen unterbringen müssen. Wir stellen die fundamentale Versorgung sicher, aber Integration kommt dabei zu kurz."

Viele geflüchtete Kinder

Die momentane Lage sei im Vergleich mit der Situation 2015 herausfordernder. Vor allem auch, "weil der Anteil an Kindern dieses Mal viel höher ist", so Weil. Kitas in Niedersachsen haben laut Kultusministerium bereits rund 2.300 Kinder aus der Ukraine aufgenommen, Schulen bereits 21.200.

Weitere Informationen
Zelte sind in einer Messehalle aufgebaut. © NDR

Hannover nimmt Notunterkünfte in Messehallen in Betrieb (28.11.22)

216 Zelte mit knapp 2.600 Betten wurden aufgestellt. Die ersten Geflüchteten sollen dort am 5. Dezember einziehen. mehr

Die Schatten einer Frau, eines Kindes und eines Mann vor einer Mauer. © photocase.de Foto: krockenmitte

Stadt Hannover kauft altes Unfallkrankenhaus

Darin leben 200 Geflüchtete. Die Stadt will die Unterkunft in der Marienstraße nun ausbauen. mehr

Eine junge Frau aus der Ukraine mit ihrem Pass in der Hand in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Tausende Ukrainer beginnen Integrationskurs in Niedersachsen

Vor allem zwischen August und November haben sich viele für einen Kurs angemeldet, wie das BAMF mitteilte. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 28.11.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Flüchtlinge

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Porträt des NS-Überlebenden Salomon "Sally" Perel © picture-alliance/dpa Foto: Marijan Murat

"Hitlerjunge Salomon": Sally Perel mit 97 Jahren gestorben

Sally Perel wurde in Peine geboren. Er überlebte den Holocaust unter falscher Identität. Nun ist er in Israel gestorben. mehr