Stand: 17.06.2020 15:14 Uhr

Wegen Corona: Mehr Menschen nutzen die Tafeln

Mitarbeiter Peter Rademacher zeigt einen Korb für eine Bedarfsgemeinschaft bei der Laatzener Tafel e.V. in Laatzen. © dpa/picture-alliance Foto: Julian Stratenschulte
Die Nachfrage bei den Tafeln hat wegen der Corona-Krise zugenommen. (Archivbild)

Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und der Wegfall von Minijobs: Viele Menschen sind von der Corona-Pandemie und ihren wirtschaftlichen Folgen hart getroffen worden. Auch die Tafeln in Niedersachsen bekommen das zu spüren. Seit Beginn der Krise ist die Zahl der Nutzer spürbar angestiegen.

Mehr Neuaufnahmen bei den Tafeln

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, gibt es beispielsweise in Wolfsburg deutlich mehr Neuaufnahmen. Statt wie früher 100 kämen jetzt rund 150 Menschen pro Tag, heißt es. Allerdings wurden die Öffnungszeiten verkürzt, deshalb gibt es keine präzisen Zahlen über den Zuwachs.

Ausgabe mit Hygieneregeln

Auch in Osnabrück und Göttingen melden sich immer mehr Menschen neu bei den Tafeln an. Gleichzeitig bleiben aber auch einige Stammkunden weg - vermutlich aus Angst sich mit dem Coronavirus anzustecken. Dabei werden auch in den Ausgabestellen die Hygienekonzepte umgesetzt - einige Tafeln geben deshalb nur noch abgepackte Tüten aus.

Keine Lebensmittel-Engpässe mehr

Zu Beginn der Pandemie gab es zwischenzeitlich Engpässe bei den Lebensmitteln, da weniger gespendet wurde. Dies sei allerdings kaum noch ein Problem, sagte der Vorsitzende des Tafel-Landesverbands Niedersachsen/Bremen. Das Aufkommen an Lebensmitteln habe sich wieder eingependelt, unter anderem auch weil einige Supermärkte die Tafeln mit Spenden-Aktionen unterstützen. In Niedersachsen und Bremen nutzen nach Angaben des Verbands jährlich rund 300.000 Menschen die Dienste der Tafeln.

Weitere Informationen
Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 8,5

Das Robert-Koch-Institut meldet elf neue Corona-Infektionen und fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Coronavirus-Blog: Neue Lockerungen in allen Nord-Ländern in Sicht

Die Regeln für Kontakte, Tourismus, Schule und Maskenpflicht werden erneuert. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gruppe junger Menschen sitzt im Garten und grillt gemeinsam. © picture alliance Foto: Jiri Hubatka

Corona-Regeln: Niedersachsen will zeitnah weiter lockern

Die Änderungen der Corona-Verordnung werden derzeit abgestimmt. Grund ist die positive Entwicklung der Infektionslage. mehr