Stand: 31.07.2020 08:59 Uhr

Urlaub in Corona-Zeiten: Individuell statt Hotel

Strandkörbe stehen bei Sonnenaufgang an einem Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
In der Hochsaison sind die Quartiere an Niedersachsens Küste auch in Corona-Zeiten sehr gut gebucht - vor allem bestimmte Unterkünfte sind gefragt.(Themenbild)

Auf den Ostfriesischen Inseln und an der Küste tummeln sich derzeit die Urlauber. Alle Bundesländer haben gerade Ferien, entsprechend gut besucht sind Küstenorte - auch in Corona-Zeiten. Etwa zur Hälfte der Sommerferien in Niedersachsen kristallisiert sich heraus, dass vor allem individuelle Lösungen begehrt sind. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen.

Gäste wollen unter sich bleiben

Die Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten etwa im eigenen Wohnmobil, in Ferienwohnungen oder -häusern zeige sich ganz deutlich, betonen Touristiker. Dies sei eine Folge von Corona - die Gäste wollten unter sich bleiben. Hotels und Pensionen haben es dagegen schwerer. Laut Olaf Stamsen vom Stadtverband Wilhelmshaven des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) haben sie zudem damit zu kämpfen, dass sie erst im Mai wieder öffnen konnten.

Hotels haben freie Zimmer

Entsprechend sieht es an der Küste aus. Etwa im Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel: Laut Marketingleiter Marcus Harazim sind Ferienwohnungen und Häuser dort nahezu komplett belegt. Nur Hotels hätten noch einige freie Zimmer, sagt Harazim. Ähnlich sieht es in Hooksiel, Horumersiel und Schillig aus, wie seine Kollegin Larissa Strangmann von der Wangerland-Touristik erzählt. Auch spezielle Übernachtungsangebote wie Schlafstrandkörbe und Nordseekarren seien derzeit ausgebucht.

Weitere Informationen
Ein Gepäckwagen mit der Aufschrift "Gute Reise" steht im Fährhafen von Bensersiel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Urlaub trotz Corona: Welche aktuellen Regeln gelten?

In Norddeutschland ist Urlaub wieder möglich. Viele europäische Reiseregionen sind keine Risikogebiete mehr. Welche Regeln gelten? mehr

Elli und Sascha aus Bremen sitzen am Strandabschnitt Weiße Düne in ihrem gebuchten Schlafstrandkorb und genießen die Abendsonne. © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Schlafstrandkörbe so beliebt wie nie

Schlafen am Strand in einem speziellen Schlafstrandkorb ist in Zeiten von Corona noch beliebter als sonst. Auch, weil mehr Menschen als sonst Urlaub in Deutschland machen. mehr

Eine Familie spielt am Strand im Sand. © picure-alliance Foto: Jens Büttner

Tourismus: Profitiert Niedersachsens Küste?

Ein Reise-Experte macht der Tourismus-Branche Hoffnungen. Durch mehr Inlandsreisen könnten die Anbieter - trotz des größeren Aufwandes in Corona-Zeiten - langfristig profitieren. mehr

Menschen sitzen in Strandkörben an einem belebten Strand. © dpa Foto: Sina Schuldt

Sommerferien: Küste und Harz fast ausgebucht

Urlaub im eigenen Land: Ferienhäuser und -wohnungen an der niedersächsischen Küste sind zum Start der Sommerferien nahezu ausgebucht. Auch der Harz ist bei Urlaubern gefragt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.07.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © picture alliance/dpa/Christoph Soeder

Schule: Niedersachsen plant Präsenzunterricht nach Ferien

Die Lage soll laut Kultusminister Tonne vor Schulbeginn neu bewertet werden. Selbsttests soll es weiterhin geben. mehr