Ein Lkw-Fahrer hat seinen Kopf auf dem Lenkrad im Führerhaus eines Lkws abgelegt. © imago Foto: biky

Lkw-Branche klagt über zunehmenden Mangel an Fahrern

Stand: 21.10.2022 09:36 Uhr

Bundesweit klagt die Logistik-Branche über einen zunehmenden Fachkräftemangel. Auch in Niedersachsen spitzt sich die Situation offenbar zu.

Der Mangel an Lkw-Fahrern sei katastrophal, sagt Christian Richter vom Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN). Nach seinen Schätzungen fehlen in Niedersachsen bis zu 10.000 Fahrerinnen und Fahrer.

Dreckige Toiletten und schlechtes Image

Laut Richter kommen für den Mangel an Fachkräften im Bereich der Logistik und Speditionen viele Faktoren zusammen. Ein Grund sei die wenig attraktive Bezahlung, so der GVN-Geschäftsführer. Abschreckend für den Nachwuchs seien auch nicht ausreichend gepflegte Sanitäranlagen an den Autobahnen. Zudem habe auch das Image des Kraftfahrers wieder an Charme verloren: Galten die Fahrer zu Beginn der Corona-Pandemie noch als Helden, würden sie nun wieder mehr als Störenfriede auf der Straße wahrgenommen, so Richter.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.10.2022 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kundgebung in Hannover zum Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine am 24. Februar 2024 © NDR Foto: Bernd Reiser

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Gedenken in Niedersachsen

Mit Kundgebungen und Demonstrationen in mehreren Städten haben Menschen am Samstag der Opfer des Krieges gedacht. mehr