Eine ältere Frau wird in einem Seniorenheim gegen Covid-19 geimpft. © picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Drittimpfung: Impfteams können früher in Altenheimen starten

Stand: 10.09.2021 07:30 Uhr

Mobile Teams aus den Impfzentren können nach Informationen des NDR Niedersachsen früher als geplant für Drittimpfungen in die Alten-und Pflegeheime fahren.

Wenn einzelne Impfzentren genug Zeit und genug Impfstoff haben, dann können sie auch jetzt schon Besuchstermine mit den Alten- und Pflegeheimen vereinbaren, sagte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) dem NDR in Niedersachsen. Sie verlasse sich jetzt auf die Flexibilität und die Einsatzfreude der Impfzentren.

Behrens: Hauptpriorität sind weiter Erstimpfungen

Der Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Weyhe im Landkreis Diepholz habe das Ministerium beunruhigt. Die Datenlage zeige, dass gerade Hochbetagte die Immunantwort, also den Impfschutz, schneller verlieren. Und gerade die Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen waren Anfang des Jahres die ersten, die geimpft wurden. Von Oktober an sollen die Impfteams dann wie geplant flächendeckend in den Alten- und Pflegeheimen impfen. Die Hauptpriorität liege aber weiterhin darauf, alle Erwachsenen mit Impfstoff zu versorgen, sagte Behrens weiter. Die Intensivstationen füllten sich vor allem mit Ungeimpften.

Weitere Informationen
Ein Mann bekommt eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus in seinen linken Oberarm gespritzt. © picture alliance/dpa Foto: Timm Schamberger

Aktionswoche soll ungeimpfte Niedersachsen mobilisieren

Die Kassenärztliche Vereinigung ruft alle niedergelassenen Ärzte auf, sich an der bundesweiten Aktion zu beteiligen. (09.09.2021) mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona: Infizierte Senioren in Heim in Weyhe waren geimpft

Unter den 52 betroffenen Heimbewohnern ist nur einer ohne Impfung. Beim Personal sieht das offenbar anders aus. (08.09.2021) mehr

Eine Mitarbeiterin einer Teststelle führt einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: Inzidenz liegt bei 501,3

Das RKI meldet 14.461 Neuinfektionen. Weitere wichtige Zahlen aus dem Land und Ihrem Landkreis finden Sie hier. mehr

Eine Impfdosis und eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Zwei an Omikron angepasste Impfstoffe sind da. Für wen sie sind und welche Vakzinen es noch gibt erfahren Sie hier. mehr

Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Mitarbeiterin einer Teststelle führt einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: Inzidenz liegt bei 501,3

Das RKI meldet 14.461 Neuinfektionen. Weitere wichtige Zahlen aus dem Land und Ihrem Landkreis finden Sie hier. mehr

Pflegebedürftige Menschen sitzen versammelt an einem großen Tisch.  Foto: Inga Martens

Corona-News-Ticker: Umfassender Schutz für Pflegebedürftige gefordert

Gesundheitsminister Lauterbach, Kassen, Verbände und Kommunen veröffentlichen ein gemeinsames Konzept. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.09.2021 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ermittler der Polizei sind zur Spurensicherung in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hannover nachdem dort am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur ein Fenster eingeworfen wurde. © Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Angriff auf Synagoge in Hannover: Hintergründe unklar

Ein Fenster wurde am Feiertag Jom Kippur offenbar eingeworfen. Politik und Religionsgemeinschaften verurteilen die Tat. mehr