Impressionen vom Campen in der Natur. © deyangeorgiev / photocase.de Foto: deyangeorgiev / photocase.de

Der Tourismus bricht ein - nur Camping legte im Oktober zu

Stand: 21.12.2020 21:40 Uhr

Die Zahl der Touristen in Niedersachsen ist stark rückläufig. Im Oktober waren es rund 25 Prozent weniger Gäste als im Vorjahreszeitraum. Nur eine Urlaubsform legte zu: Camping.

Nach Niedersachsen sind im Oktober deutlich weniger Touristen gekommen als im Vergleichsmonat des Vorjahres: Es waren rund eine Million Gäste. Diese Zahl liegt im Vergleich zum Oktober des vergangenen Jahres um rund ein Viertel niedriger, wie das Landesamt für Statistik am Montag in Hannover mitteilte.

Raus aus dem Hotel, rein ins Zelt

Die Zahl der Übernachtungen fiel im Oktober 2020 um rund 13 Prozent auf 3,7 Millionen im Vergleich zum Oktober 2019. Die Zahl der ausländischen Touristen sank den Angaben zufolge um fast 70 Prozent auf etwas mehr als 36.500. Dafür hätten sich in der Corona-Krise vor allem die Campingplätze großer Beliebtheit erfreut: Im Oktober 2020 zählten diese 129.000 Gäste und damit ein Drittel mehr als im Vorjahresmonat, wie es weiter hieß. Die Zahl der Übernachtungen in Jugendherbergen ging dagegen um mehr als die Hälfte zurück.

Videos
TUI
2 Min

Corona kompakt: TUI bekommt erneut Finanzhilfen

Private Investoren, Banken und der Bund investieren 1,8 Milliarden Euro. Außerdem: Kurbäder fordern staatliche Hilfe. (03.12.2020) 2 Min

Rückgänge von mehr als 30 Prozent

Insgesamt kamen in den ersten zehn Monaten dieses Jahres laut der Statistik 8,4 Millionen Gäste nach Niedersachsen. Das sind 38 Prozent weniger als von Januar bis einschließlich Oktober 2019. Auch die Zahl der Übernachtungen fiel in dem Zeitraum im Vergleich mit dem Jahr 2019 um mehr als 30 Prozent auf 28,6 Millionen.

Weitere Informationen
Dunkle Wolken ziehen über einem Hotel hinweg. © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa Foto: Christoph Schmidt

Corona: Lage der Tourismusbranche im Land "miserabel"

Die Branche hofft auf Ostern. Laut Industrie- und Handelskammern sind 30 Prozent der Betriebe von Insolvenz bedroht. (07.12.2020) mehr

Wolken ziehen über den Firmensitz der Tui Group hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Opposition im Landtag kritisiert Milliarden-Hilfen für TUI

Eine Staatsbürgschaft sei unverantwortlich, so Grüne und FDP. Sie fordern eine Sondersitzung des Haushaltsausschusses. (04.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 22.12.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Schule: Lehrer- und Elternverbände fürchten geplante Öffnung

Sie rechnen mit vermehrten Infektionen, wenn Schulen und Kitas in Niedersachsen bis zu einer Inzidenz von 165 öffnen. mehr