Ein Brautpaar hält sich während der Trauung an den Händen © picture alliance Foto: Silas Stein

Corona-Zeit ist keine Heiratszeit: Weniger Hochzeiten 2021

Stand: 01.01.2022 10:37 Uhr

Nach deutlich weniger Eheschließungen im ersten Pandemie-Jahr ist die Zahl im vergangenen Jahr nochmals zurückgegangen. Die Beschränkungen scheinen Paare abzuhalten.

Keine große Feier, Hygienevorgaben und womöglich sogar Trauung mit Maske - bei solchen Bedingungen verschieben viele Heiratswillige ihre Hochzeit wohl lieber. Im Jahr 2020 gab es in Niedersachsen mit 38.791 standesamtlichen Trauungen 8,6 Prozent weniger Eheschließungen als im Jahr davor. 2021 war der Wille, den Bund fürs Leben zu schließen, noch geringer: Von Januar bis September ließen sich 28.202 Paare standesamtlich trauen, etwa 2,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt der kürzlich veröffentlichte Niedersachsen-Monitor des Landesamts für Statistik.

Viele haben die Hochzeit offenbar verschoben

Die rückläufige Zahl sei vermutlich vor allem auf die Pandemie zurückzuführen, sagen die Autorinnen und Autoren. Wahrscheinlich seien Hochzeiten verschoben worden, weil die Standesämter zeitweise nur eingeschränkt geöffnet hatten und bei Feiern nur wenige Gäste zugelassen waren. Die Standesbeamtinnen und -beamten mussten sich nach tagesaktuellen Corona-Vorschriften richten.

Hochzeitsplaner beklagen Einbußen

Finanziell bemerkbar macht sich die rückläufige Zahl der Hochzeitsfeiern in der Branche der Hochzeitsplanerinnen und -planer. "Die Umsatzeinbußen sind weiterhin groß für alle Hochzeitsdienstleister und wir sehen mit Sorge, dass bisher keine weiteren Hilfen für die Verdienstausfälle geplant sind", sagte Svenja Schirk vom Bund deutscher Hochzeitsplaner.

Draußen trauen: Strandhochzeiten sind gefragt

Gerne genommen wird derzeit eine Möglichkeit, Corona-konform zu heiraten - nämlich draußen an der frischen Luft. Die Insel Juist ermöglicht bereits seit 2019 Hochzeiten am Strand. Diese sind natürlich auch wegen der besonderen Atmosphäre enorm beliebt. Die Nachfrage war nach dem Lockdown im Frühjahr 2021 noch einmal stark gestiegen. Nach Angaben des Standesamts vor Ort haben sich auch viele schon einen Termin für 2022 gesichert.

Weitere Informationen
Screenshot aus einem Video der Utah Jazz Dancers: Ein Mann und eine Frau knien auf einem Hallenboden nieder und stecken die Gesichter zusammen. © Instagram / Utah Jazz Foto: Screenshot

Die kreativsten Heiratsanträge

Bei diesen Anträgen kann niemand Nein sagen. Unser aktueller Favorit: Ein Mann, der seiner tanzenden Freundin einen kleinen Streich spielt - und mitten in der Performance niederkniet. (22.12.2021) mehr

Ein Hochzeitsstrauß und zwei Coronamasken, eine schwarz, die andere weiß. beide mit einem roten Herz. © Fotostand Foto: Schmitt

Mieter müssen nicht voll für abgesagte Hochzeitsfeier zahlen

Wegen der Corona-Einschränkungen sei die Absage eines Paars gerechtfertigt gewesen, urteilt das Oberlandesgericht Celle. (09.12.2021) mehr

Zwei Hände eines homosexuellen Paares. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

"Trauung für alle" auch in Braunschweiger Landeskirche

Ab 2022 können sich dort Menschen unabhängig von Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung trauen lassen. (20.11.2021) mehr

Bei einer Strandhochzeit auf Juist ist eine Hochzeitsgesellschaft zu sehen, daneben steht ein Bollerwagen. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

"Ja, ich will": Juister Strandhochzeiten beliebt

Mehr als 100 Paare haben sich am Strand der Nordseeinsel Juist seit 2019 das Ja-Wort gegeben. (15.08.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.12.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Spaziergänger wird von einem Mann fotografiert. Im Hintergrund: Die Nordsee trifft mit starker Gischt auf den Strand. © NDR

Ausläufer von Orkantief treffen Küste und Harz

Der Wind soll heute im Laufe des Tages immer mehr zunehmen. Morgen drohen Orkanböen. mehr