Angestellte des Unternehmens Haworth demonstrieren vor dem Firmengelände. © NDR Foto: Wilhelm Purk

Bad Münder: Was wird aus den Beschäftigten bei Haworth?

Stand: 13.10.2021 15:34 Uhr

Steht der Standort des amerikanischen Möbelherstellers Haworth vor dem Aus? Arbeitnehmervertreter des Betriebsrats und der IG Metall haben am Mittwoch zum Meinungsaustausch geladen.

Der amerikanische Konzern hatte vor drei Wochen angekündigt, seine Produktion Mitte 2022 aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont ins Ausland zu verlagern. Rund 170 der 270 Arbeitsplätze würden dadurch verloren gehen. Dazu kommen Stellen bei Zulieferern. Der Bürgermeister von Bad Münder, Hartmut Büttner (SPD), sprach am Mittwoch mit Blick auch auf Familienangehörige von insgesamt 600 Betroffenen. IG Metall und Betriebsrat wollen das Aus verhindern und haben deshalb Beschäftigte vor das Werkstor zum Gespräch gebeten. Damit will man das Blatt doch noch wenden, wie der NDR in Niedersachsen berichtet.

Kritik an der Unternehmensleitung

Das Unternehmen begründet seinen Schritt mit jahrelangen hohen Verlusten in Bad Münder. Der Haworth-Betriebsrat kritisiert unter anderem, dass das Unternehmen in der Corona-Zeit Kurzarbeitergeld eingestrichen habe, ohne die Finanzprobleme am Standort anzugehen.

Weitere Informationen
Rathaus von Bad Münder © Axel Franz / NDR Foto: Axel Franz

Bad Münder: Möbel-Hersteller Haworth will ins Ausland gehen

Bei dem Unternehmen stehen 174 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Der Betriebsrat will diese nicht kampflos aufgeben. (22.09.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.10.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Glockenmonteure befestigen eine Porzellanglocke im Glockenspiel auf dem Dach des Rathauses. Die 41 Porzellanglocken erklingen nach einem guten Jahr Pause wieder mit je einem Lied. © Picture Alliance Foto: Philipp Schulze/dpa

Lüneburg: Rathaus-Glockenspiel erklingt wieder

20.000 Euro hat die Reparatur gekostet. Witterungsbedingt sind die Melodien aber nicht mehr lange zu hören. mehr