Stand: 16.07.2020 14:32 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Altenpflege: Land beteiligt sich an Corona-Bonus

Altenpfleger können bei einer Vollzeitstelle einen Bonus von insgesamt 1.500 Euro erhalten (Themenbild).

Das Land Niedersachsen wird die sogenannte Corona-Prämie des Bundes für Beschäftigte in der Altenpflege aufstocken. Dafür stehen 50 Millionen Euro zur Verfügung, die im zweiten Nachtragshaushalt des Landes bewilligt wurden, wie das Sozialministerium am Donnerstag mitteilte. Für eine Altenpflegekraft in Vollzeit kann die Bonuszahlung damit auf bis zu 1.500 Euro anwachsen. Das Land Niedersachsen nutzt eine im Bundesgesetz vorgesehene Möglichkeit, die auch andere Länder, darunter Hamburg, auf den Weg gebracht haben.

Links
Link

Kritik an Corona-Bonus nur für Altenpflege

Für Mitarbeiter in der Altenpflege soll es als Anerkennung in der Corona-Pandemie eine Extraprämie geben. Was ist mit der Krankenpflege? Mehr bei tagesschau.de. extern

Auszahlung muss ab 1. August beantragt werden

Die Auszahlung soll laut Ministerium über das Landesamt für Soziales, Jugend und Familie erfolgen. Arbeitgeber können dort ab 1. August den Bescheid der Pflegekassen über die Auszahlung des Bundesanteils der Corona-Prämie einreichen und für ihre Beschäftigten die Aufstockung um den Landesanteil beantragen. Alle rund 3.600 zugelassenen Pflegeeinrichtungen und für Pflegeeinrichtungen tätigen Personaldienstleistungsunternehmen mit Sitz in Niedersachsen seien dazu verpflichtet, den Bonus zu zahlen. Zuvor hatten die Pflegekassen den Arbeitgebern bereits den Bundesanteil von bis zu 1.000 Euro pro Pflegekraft ausgezahlt.

Videos
04:55
Hallo Niedersachsen

Pflegeberufe: Mehr Wertschätzung, aber wenig Geld

01.05.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Wahrnehmung des Berufs der Pflegekraft hat sich in der Corona-Pandemie drastisch geändert. Sie bekommen mehr Anerkennung für ihre Arbeit - aber Lippenbekenntnisse reichen nicht. Video (04:55 min)

Reimann: Prämie ist Ausdruck der Wertschätzung

Die Corona-Prämie sei ein "Ausdruck der Wertschätzung" für die unverzichtbare Arbeit der rund 140.000 Beschäftigten in der Altenpflege, sagte Sozialministerin Carola Reimann. Im Gesundheitswesen werde bei der Bewältigung der Corona-Pandemie Großes geleistet, der Bereich der Altenpflege habe vor besonderen Herausforderungen gestanden, sagte Reimann. Die Pflegekammer Niedersachsen hatte den Corona-Bonus für Pflegekräfte zuvor kritisiert. "Dass nun die Beschäftigten in Krankenhäusern und Rehakliniken gar nichts bekommen sollen, ist nicht zu verstehen", sagte Pflegekammer-Präsidentin Nadya Klarmann.

Weitere Informationen

Corona-Nachtragshaushalt: Landtag stimmt zu

15.07.2020 09:00 Uhr

Der Landtag in Niedersachsen hat am Mittwoch ein zweites Corona-Krisenpaket verabschiedet. Der Nachtragshaushalt umfasst 8,4 Milliarden Euro. Die Opposition stimmte geschlossen dagegen. mehr

Diese neuen Corona-Regeln gelten seit Montag

13.07.2020 08:00 Uhr

In Niedersachsen gibt es ab sofort neue Corona-Regeln. Die Lockerungen betreffen unter anderem den Mannschaftssport sowie Besuche in Pflegeheimen. Die Regeln gelten bis Ende August. mehr

Boni für Pflegekräfte: Woher kommt das Geld?

23.04.2020 07:30 Uhr

Bonuszahlungen für Pflegekräfte in der Corona-Krise? Alle finden die Idee gut, aber niemand möchte die Kosten übernehmen. Die Pflegekammer spricht von einem "Schlag ins Gesicht". mehr

Weil begrüßt Corona-Bonuszahlung an Pflegende

08.04.2020 06:30 Uhr

1.500 Euro für ambulante und stationäre Pflege: Ministerpräsident Weil begrüßt Sonderzahlungen für teile der Branche. Die Pflegekammer kritisiert, dass nicht alle Pflegeberufe profitierten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.07.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:01
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen