Die Symphoniker Hamburg spielen unter der Leitung von Chefdirigent Sylvain Cambreling die Beethoven-Symphonie Nr. 3 während einer Generalprobe im Großen Saal in der Laeiszhalle. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Symphoniker Hamburg feiern Wiedereröffnung der Laeiszhalle

Stand: 21.05.2021 14:58 Uhr

Sieben Monate ohne ein öffentliches Konzert in der Laeiszhalle, jetzt geht's wieder los: Die Symphoniker Hamburg feiern am Montag, 31. Mai, die Wiedereröffnung des Traditionskonzerthauses am Johannes-Brahms-Platz.

Um trotz der Corona-bedingt eingeschränkten Zahl an Plätzen vielen Musikfans den Besuch zu ermöglichen, gibt es zunächst um 18 Uhr ein Konzert, das dann um 20.30 Uhr wiederholt werden soll. Die weltweit gefeierte Violinistin Akiko Suwanai spielt Mozarts erstes Violinkonzert. Außerdem wählte Chefdirigent Sylvain Cambreling für den Neustart dessen "Große g-Moll-Symphonie".

Cambreling leitet 17 Konzerte

In der kommenden Spielzeit 2021/2022 wird Cambreling insgesamt 17 Konzerte leiten, wie die Symphoniker am Freitag mitteilten. Darunter die Spielzeiteröffnung am 26. September mit der Sopranistin Julia Kleiter und Werken von Maurice Ravel, Béla Bartók und Nikolai Brücher.

"Nach einer Spielzeit, die eigentlich gar nicht Spielzeit genannt werden kann, freue ich mich außerordentlich darauf, so viele Konzerte in der Laeiszhalle und in der Elbphilharmonie leiten zu können", sagte Cambreling. Darunter seien zahlreiche groß besetzte Werke - etwa von Mahler, Debussy, Bartók und Beethovens Neunte sowie dessen "Missa solemnis". Dazu kämen Auftritte von zahlreichen namhaften Gastkünstlern und Gastkünstlerinnen.

Weitere Informationen
Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona: Diese Regeln gelten momentan in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 21.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

Daniel Craig mit Sonnenbrille im grauen Anzug in London im neuen James-Bond-Thriller "No Time To Die" "Keine Zeit zu sterben" © DANJAQ LLC and MGM

Dienstende: Zum letzten Mal zielt Daniel Craig als James Bond

Seit 15 Jahren verkörpert Daniel Craig James Bond. Sein letzter 007-Film feiert heute in London Weltpremiere. mehr