Musiker Felipe Dias spielt auf der Bühne Handpan. © NDR Foto: Helgard Füchsel

Music for Plants: Konzerte für Zimmerpflanzen in Oldenburg

Stand: 03.03.2021 13:36 Uhr

Wenn schon keine Menschen ins Konzert kommen dürfen, dann vielleicht Pflanzen? Musikerinnen und Musiker aus Oldenburg musizieren jetzt vor grünem Publikum.

Musiker Marcus Friedeberg mit Gitarre beim Soundcheck auf der Bühne. © NDR Foto: Helgard Füchsel
Beitrag anhören 5 Min

von Helgard Füchsel

Die Corona-Pandemie hält das Publikum fern von den Konzertsälen - das menschliche Publikum zumindest. Pflanzen dagegen dürfen sich auf den Theatersesseln niederlassen. Das machen sich jetzt einige Musikerinnen und Musiker in Oldenburg zunutze. Sie spielen im urigen Theater Laboratorium vor lauter Topfpflanzen. Sauerstoff-Atmer können das Konzert zu Hause später am Bildschirm verfolgen. Und wer mag, kann einer Pflanze mit einer Spende die Eintrittskarte finanzieren. 

Idee stammt aus Barcelona

Ein Kuscheltier-Affe sitzt zwischen Zimmerpflanzen auf Theatersitzen. © NDR Foto: Helgard Füchsel
Endlich wieder volle Ränge. Dazwischen hat sich ein nicht-pflanzlicher Gast eingeschlichen.

Felipe Dias spielt auf der Bühne ganz versunken mit den Händen auf seiner Handpan, einer Art großen abgeflachten Kugel aus Blech. Der Zuschauerraum im Theater Laboratorium in Oldenburg erinnert an einen Dschungel. Auf den roten Sesseln recken und strecken sich Gummibäume, Palmen und andere Topfpflanzen. Im vergangenen Frühjahr hat das Opernhaus in Barcelona ein Konzert vor Pflanzen gegeben. "Music for Plants", das wollte Felipe Dias auch für Oldenburg: "Die Idee ist, das herkömmliche Bild von Menschenpublikum zu ersetzen durch etwas, das genauso auf Schwingungen reagiert: eben Pflanzen."

In der Pandemie kreativ bleiben

Felipe Dias ist Musiker und Tattoozeichner. Er betreibt ein Tattoostudio in Rastede. Das ist jetzt wegen der Pandemie geschlossen, aber Nichtstun war für ihn keine Option, wie er sagt: "Ich habe versucht, die Zeit für etwas zu nutzen und meine Kunst zu zeigen, meine Arbeit zu zeigen, kreativ zu arbeiten." Schnell hatte er 16 Musikerinnen und Musiker für einen zweistündigen Konzertabend zusammen. Als Spielort wünschte er sich das urige Theater Laboratorium. Der Betreiber, Pavel Möller-Lück, ließ sich nicht lange bitten: "Ich war absolut Feuer und Flamme, ich konnte richtig gut verstehen, dass sie auftreten wollen." 

Endlich wieder Publikum im Saal

Die Ärztin Beate Bartner macht bei der Fotografin Izabela Mittwollen einen Corona-Test. © NDR Foto: Helgard Füchsel
Alle Beteiligten werden getestet, bevor sie zusammen kommen.

Die Musikerinnen und Musiker spielen in wechselnden Besetzungen auf der Bühne. Das geht nur, weil alle vorher einen Corona-Test machen. Es gibt Musik von Klavier und Didgeridoo, Steam-Punk, Folk, Jazz und Rock - meist mit unverstärkten Instrumenten, einiges aber auch verstärkt, wie Letterbox Salvation. Auch der Theaterbetreiber selbst tritt auf. Er ist von Herzen Theatermensch und vermisst sein Publikum. Mit den Pflanzen im Zuschauerraum fühle er sich weniger einsam, erzählt Pavel Möller-Lück: "Als sie ankamen, dachte ich: Oh, endlich wieder ausverkauft und endlich wieder Lebewesen im Theater. Das hilft schon, die Stimmung aufzuhellen."

Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen

Pavel Möller-Lück erweckt im Film die Puppe einer älteren Frau zum Leben, die zunehmend betrunken ihre Gedanken zu Corona zum Besten gibt. Außerdem wird ein Ausschnitt aus "Ein kleines Stück vom Glück" zu sehen sein. Puppentheater mit Glücksfeen und notorischen Nörglern.

Nörgeln, das kommt für den Theaterbetreiber im Moment nicht infrage. Er freue sich über die neuen Kontakte zu vielen jungen Kreativen aus Oldenburg und Umgebung, sagt Pavel Möller-Lück: "Viele von denen kannten das Haus gar nicht und lernen es jetzt kennen. Und wir lernen die kennen und ich bin überzeugt davon, dass da auch Verbindungen und Freundschaften entstehen werden." Das menschliche Publikum an den Bildschirmen zu Hause kann sich nach dem Konzert einen Teil von "Music for Plants" ins eigene Wohnzimmer holen. Die Pflanzen werden verkauft. Ob sie durch die Musik besser wachsen, wäre dann noch zu festzustellen.

Der Film vom Konzert "Music for plants" wird am 12. März um 19 Uhr beim Oldenburger Sender Oeins ausgestrahlt und zusätzlich online abrufbar sein.

Weitere Informationen
Eine Frau sitzt an einem Computer, daneben eine große Zimmerpflanze © NDR Foto: Lenore Lötsch

Revival der Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen feiern in diesen Monaten ein erstaunliches Revival. Sie werden zum grünen Lichtblick im Home-Office. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 03.03.2021 | 11:20 Uhr

Mehr Kultur

Ein Kind hält ein geöffnetes Buch vor dem Gesicht © IMAGO / photothek

NDR feiert Welttag des Buches

Der 23. April 2021 ist Welttag des Buches. Auch für den NDR ist es ein Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. mehr