Blick auf die Elbphilharmonie und den Michel bei Sonnenschein. © NDR Foto: Norbert Gettschat

Das war 2021: Rückblick auf das Klassikjahr

Stand: 30.12.2021 18:00 Uhr

Weil öffentliche Konzerte mit Publikum Anfang diesen Jahres untersagt waren, verlegten viele Künstlerinnen und Künstler ihre Auftritte in 2021 in den virtuellen Raum - wie schon 2020.

von Marcus Stäbler

Ein Pianist, ganz allein im Großen Saal der Elbphilharmonie, in schummriges Licht getaucht. Kein Publikum weit und breit, nur unsichtbare Kameras. Sie schauen dem Pianisten auf die Hände und ins Gesicht, wenn Augenbrauen und Mund die Phrasen mitformen. Der Soloabend von Piotr Anderszewski Mitte April war ein Sinnbild für das Musikleben in Deutschland während der ersten Monate des Jahres 2021. Viele Veranstalterinnen und Veranstalter haben ihr digitales Angebot erweitert und verfeinert - zumindest wenn sie die finanziellen Möglichkeiten und die technische Ausstattung dafür hatten.

Vorsichtige Rückkehr zu Livekonzerten im Frühling

Das Publikum mit Maske auf der Burg in Seevetal am 28.11.2021. © NDR Foto: Jenny von Gagern
Im Herbst wurde ergänzend zur 2G-Regel die Maskenpflicht fürs Publikum wieder eingeführt.

Nach rund sechs Monaten Zwangspause gab es im Frühjahr eine vorsichtige Rückkehr der Livemusik. In einem Modellprojekt zur Wiedereröffnung macht Schleswig-Holstein die ersten Schritte. Ab dem 20. April läuft am Theater Kiel ein Vollspielplan mit Oper, Ballett und Philharmonischem Orchester. Der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Lockerungen im Norden. Ab Anfang Juni öffnen die meisten Konzerthäuser und Theater, im Sommer 2021 können Festivals wie die Sommerlichen Musiktage Hitzacker, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und das Schleswig-Holstein Musik Festival stattfinden. Und die chor.com in Hannover feiert im September stellvertretend ein wunderbares Wiedersehen der internationalen Chormusikszene. Das alles natürlich mit strengen Hygienevorschriften und Zulassungsbeschränkungen wie der 2G-Regel.

Anders als noch im November 2020 führen die steigenden Infektionszahlen in diesem Herbst und Winter nicht zu einem pauschalen Verbot von Kulturveranstaltungen. In Sälen wie der Elbphilharmonie ist im Dezember sogar eine nahezu vollständige Auslastung möglich - weil die 2G-Regel plus Maskenpflicht in einem Raum mit moderner Belüftungsanlage das Infektionsrisiko sehr stark reduziert. Auch das gehört zur Bilanz des Musikjahres 2021: Klassische Konzerte mit einem Publikum, das größtenteils still auf festen Plätzen sitzt, sind definitiv keine Infektionstreiber.

Erneute Konzertabsagen im Winter und in der Adventszeit

Trotzdem hat die Pandemie ihre Spuren und Wunden hinterlassen: in der erneuten Absage von zahlreichen Weihnachts- und Adventskonzerten, auf die viele Chöre aus Sicherheitsgründen schweren Herzens verzichtet haben, in der teilweise nur zögerlichen Rückkehr des Publikums, aber auch in langfristigen Verlusten.

Dass etwa die Niedersächsischen Musiktage nach 34 Jahren eingestellt werden, mag zwar kein direktes Corona-Symptom sein. Doch so eine Entscheidung verstärkt die grundsätzlichen Zweifel. Was bedeutet Long Covid im Kultur- und Musikbetrieb? Und wie sehen die Perspektiven für die vielen freien Musikerinnen und Musiker aus? Vielen von ihnen sind zur Passions- und Weihnachtszeit 2021 wieder die Einnahmen aus der Hauptsaison weggebrochen. Findet die neue Bundesregierung einen Weg, das auszugleichen? Was ist uns die klassische Musik wert? Das sind einige der zentralen Fragen für die Klassikbranche im nächsten Jahr.

Weitere Informationen
Auf einem Schild steht geimpft und genesen, das Wort "getestet" ist durchgestrichen. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona-Beschlüsse: Erfahrungen mit der 2G-Regel in der Kultur

Steigende Zahlen, strengere Regeln: Veranstalter aus der Kulturszene sprechen über ihre bisherigen Erfahrungen mit 2G. mehr

Annette Matz von NDR 90,3. © NDR Foto: Screenshot

Kommentar: Die Hamburger Kultur atmet wieder

In Hamburgs Kulturszene ist dank Lockerungen wieder viel möglich. Jetzt sollten auch Clubs hoffen dürfen, meint Annette Matz. mehr

Zuschauer in einem Theaterraum mit coronabedingtem Abstand im Zuschauerraum. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Strauch

Corona-Öffnungen im Kulturbereich: Nicht alle machen mit

Trotz Lockerungen wollen einige Kultureinrichtungen noch nicht öffnen - aus Vorsicht oder mangels Publikum, wie Beispiele aus Braunschweig zeigen. mehr

Eindrücke vom "Musikfest Hasselburg", das im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals stattfindet. © Axel Nickolaus Foto: Axel Nickolaus

Flexibel bleiben - der Festivalsommer im Norden

Das Schleswig-Holstein Musikfestival hat begonnen. Wie läuft es bei den Festivals im Norden? In jedem Fall heißt es: flexibel bleiben. mehr

Geige liegt auf Stuhl © picture alliance / Lino Mirgeler/dpa | Lino Mirgeler Foto: Lino Mirgeler

Kulturszene bedauert Aus für Niedersächsische Musiktage

Nach 34 Jahren ist Schluss: Die Veranstalter möchten nun andere Projekte fördern. Die Spielorte fürchten einen Verlust an Strahlkraft. mehr

Der Kleine Kiel mit dem Opernhaus und dem Rathausturm im Hintergrund © NDR Foto: Berit Ladewig

Kulturpartner: Theater Kiel

Mit den fünf eigenproduzierenden Sparten, drei verschiedenen Theaterhäusern und zirka 500 Beschäftigten gehört das Theater Kiel zu den großen Theatern in Deutschland. extern

Neben einer Tasse Kaffee mit einer Milchhaube lehnt ein Stück Gebäck in Form eines Notenschlüssels. © NDR Foto: Raliza Nikolov

Kulturpartner: Sommerliche Musiktage Hitzacker

Die Sommerlichen Musiktage Hitzacker sind Deutschlands ältestes Kammermusikfestival und zugleich eines der geistig jüngsten. extern

Ein Bratschentrio bei der zweiten Station des Festival Walks beim Festival 360 Grad in Ulrichshusen © NDR Foto: Christiane Irrgang

Kulturpartner: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind ein klassisches Musikfestival, das jährlich an Spielorten in Mecklenburg-Vorpommern stattfindet. extern

Mehrere Besucher von hinten sitzend vor einer Bühne mit einem Trommelkonzert. © NDR Foto: Peer-Axel Kröske

Kulturpartner: Schleswig-Holstein Musik Festival

Das SHMF gehört zu den größten Flächenfestivals der Welt. Es verwandelt jeden auch noch so entlegenen Winkel in eine internationale Konzertbühne. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 28.12.2021 | 17:40 Uhr

Mehr Kultur

Ruth Reinhardt © NDR Foto: Jessica Schaefer

Die Dirigentin Ruth Reinhardt: klar und präzise

Die Saarländerin Ruth Reinhard ist Gastdirigentin bei der NDR Radiophilharmonie in Hannover. Ein Porträt. mehr