CD-Cover: Ensemble Clematis: O Jesulein… - A German Baroque Christmas Oratorio © Ricercar

CD der Woche: "O Jesulein…" - Ein deutsches Weihnachtsoratorium

Stand: 18.12.2022 06:00 Uhr

Die Musikerinnen und Musiker vom Ensemble Clematis erzählen die Geschichte von Christi Geburt frei von Pathos. Die Stücke kommen ohne Zuckerguss und goldene Schleifen aus.

von Ulrike Henningsen

Die einen lieben Händels "Messias" - bei anderen kommt ohne Bachs "Weihnachtsoratorium" keine festliche Stimmung auf und wieder andere schwören alljährlich auf das "Oratorio de Noël" von Camille Saint-Saëns. Musik aus Oratorien landet im Dezember auch bei manchen Menschen auf der Playlist, die in allen anderen elf Monaten des Jahres kaum geistliche Musik hören. "O Jesulein… - A German Baroque Christmas Oratorio" ist ein Weihnachtsoratorium, das es so eigentlich nicht gibt. Das Ensemble Clematis hat es eingespielt.

Farbenreiche Klangbilder

Das Werk beginnt mit einem Eröffnungschoral von Wolfgang Carl Briegel. Noch nie gehört den Namen? Dann vielleicht Johann Rudolf Ahle, Samuel Capricornus oder Christian Flor? Alle vier und noch einige andere frühbarocke Kollegen sind mit ihren Kompositionen in diesem Oratorium vertreten.

Die Mitglieder vom Ensemble Clematis haben die Stücke so angeordnet, dass sie auch die Weihnachtsgeschichte erzählen. Feinfühlig und transparent im Zusammenspiel schaffen Musikerinnen und Musiker farbenreiche Klangbilder. Sie gestalten mit abwechslungsreicher Instrumentierung, mit differenzierter Artikulation und Dynamik - und vor allem mit überzeugendem Ausdruck.

Weitere Informationen
Diverse CD-Cover © NDR Online Foto: Christiane Irrgang

Neue CDs

Hier finden Sie alle Klassik-CD-Tipps, die auf NDR Kultur gelaufen sind - chronologisch sortiert. mehr

Dem Komponisten Heinrich Schütz gewidmet

Andreas Hammerschmidt vertonte die Verkündigungsszene. Marias erste Reaktion auf die Nachricht klingt verstört und entsetzt. Auch die Erklärung des Engels hilft ihr nicht wirklich.

Es gibt in der frühbarocken Musik weniger eingängige Melodien als in Kompositionen aus dem Hochbarock. Bei den Vertonungen steht das Geschehen im Vordergrund, soll der geistliche Inhalt spürbar werden. Erst wenn die frohe Botschaft mit dem Herzen erfasst wird, darf frohlockt werden.

Heinrich Schütz prägte diese Art der Textvertonung maßgeblich, sein 350. Todestag wird in diesem Jahr gefeiert, und ihm ist die CD gewidmet. Schütz schrieb mit der "Weihnachtshistorie" auch das erste deutsche Oratorium. Mit einem Werk ist er selbst auf der Einspielung vertreten - ansonsten bekommen seine Zeitgenossen hier den Raum. Einer der bekannteren ist sicher Michael Praetorius.

Ohne Zuckerguss und goldene Schleifen

Die ungewohnten Klänge des Instrumentalsatzes kommen vom Rankett. Auch andere für die Zeit typische Blasinstrumente wie Krummhörner und Schalmeien nutzen die Mitglieder von Clematis. Außerdem hat sich das Ensemble einen tragbaren Zimbelstern entwerfen lassen. Ein Effektregister der Orgel, das Heiligabend in den Gottesdiensten traditionell in der letzten Strophe von "O du fröhliche" eingesetzt wird - in dieser Aufnahme bringt es den Morgenstern zum Leuchten.

Die Musikerinnen und Musiker vom Ensemble Clematis erzählen die Geschichte von Christi Geburt frei von Pathos. Die Stücke kommen ohne Zuckerguss und goldene Schleifen aus, denn sehr viel früher war nicht mehr Lametta, sondern gar keines.

O Jesulein… - A German Baroque Christmas Oratorio

Label:
Ricercar

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 18.12.2022 | 15:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Insa Wilke © imago

Leipziger Buchpreis 2024: Juryvorsitzende über die Nominierten

Insa Wilke ist aufgefallen, dass es bei den Einreichungen "ein starkes Interesse an historischem und politischem Bewusstsein gibt". mehr