Archiv

Bombenkrieg - Luftschläge gegen Millionen

Der Zweite Weltkrieg hat Millionen Menschen das Leben gekostet. Die meisten starben als Soldaten an der Front. In Deutschland blieb die Zivilbevölkerung zunächst von den Kämpfen verschont. Doch im März 1942 änderten die Alliierten ihre militärische Taktik. Jetzt flogen ihre Piloten auch schwere Luftangriffe gegen deutsche Großstädte - zum Auftakt gegen Lübeck. Tausende Männer, Frauen und Kinder starben im Bombenhagel, der gezielt über Innenstädten niederprasselte, und den folgenden Feuersbrünsten.

Der Tod kommt ins Hinterland

Der Bombenkrieg bedeutet eine neue Dimension der Kriegsführung. Er tötet nicht nur Soldaten an der Front, sondern auch Zivilisten im Hinterland und zerstört ganze Städte. mehr

März 1942: Lübeck brennt im Bombenhagel

In der Nacht zum 29. März 1942 prasseln stundenlang britische Bomben auf Lübeck nieder. Hunderte Zivilisten werden Opfer einer neuen Kriegstaktik: Angriffe auf Innenstädte. mehr

April 1942: Bombenhagel auf Rostock

Als Hochburg der Rüstungsindustrie ist Rostock im Zweiten Weltkrieg bevorzugtes Ziel von Luftangriffen. Im April 1942 trifft es jedoch die Innenstadt. Mehr als 200 Menschen sterben. mehr

Vor 75 Jahren: Feuersturm vernichtet Hamburg

Im Juli 1943 starten die Alliierten massive Luftangriffe auf Hamburg. Sie beginnen in der Nacht zum 25. Juli und lösen ein Inferno aus. Im Feuersturm sterben Zehntausende Menschen. mehr

9. Oktober 1943: Hannover in Schutt und Asche

In der Nacht auf den 9. Oktober 1943 erlebt Hannover die schwerste Bombennacht im Zweiten Weltkrieg. 261.000 Bomben fallen auf die Stadt herunter. Zurück bleibt ein Trümmerfeld. mehr

Oktober 1943: Der Krieg kommt nach Anklam

Der Angriff gilt hauptsächlich den Flugzeugwerken und bringt 317 Menschen den Tod: 9. Oktober 1943 werfen US-amerikanische Bomber ihre tödliche Fracht über Anklam ab. mehr

15. Oktober 1944: Braunschweigs Altstadt in Flammen

Am 15. Oktober 1944 werfen britische Flugzeuge Zehntausende Bomben auf Braunschweig ab. Die folgende Feuersbrunst vernichtet nahezu die komplette Altstadt, Hunderte sterben. mehr

Britische Bomber legen Helgoland in Trümmer

Drei Wochen vor Kriegsende legen 979 britische Bomber die Insel Helgoland in Schutt und Asche. Tragisch: Kurz zuvor wollte eine Widerstandsgruppe die Insel friedlich übergeben. mehr

02:39

Flüchtlinge unter Beschuss

Im Februar 1945 kommt der letzte große Flüchtlingstreck bei Dömitz über die Elbbrücke nach Dannenberg. Auf dem Marktplatz werden die Menschen Opfer eines Angriffs der Briten. Audio (02:39 min)

Mehr Geschichte

06:33
Nordmagazin

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

16.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
15:40
Visite
03:48
DAS!

Berlin? München? Nein, Göttingen!

11.12.2018 18:45 Uhr
DAS!

Norddeutsche Geschichte