Collage der Buchcover: SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht! / Ruth Rahlff Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen / Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb kopie © Carlsen Verlag / Thienemann Verlag / Isensee Verlag

Meere, Geister, sprechende Pflanzen: Fantasybücher für Kinder

Stand: 12.11.2022 06:00 Uhr

Wir stellen drei spannende Abenteuerbücher vor: "SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht!", "Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen" und "Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb".

von Lena Bodewein

Für Nerds und Gespensterfans: "SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht!"

Stell Dir vor, der eigene Opa schlägt vor, "Titanic" zu schauen - und dann passiert so etwas:

Eine rührselige Musik ertönte und der Film ging los. Ich lehnte mich zurück. Vielleicht war das gar keine so schlechte Wahl, denn von dem Kitsch wurde ich bestimmt bald hundemüde. Doch in dem Moment schob Opa den Sarg herum, stellte sich vorn auf die Spitze und riss die Arme hoch. "Ich bin der König der Welt", grölte er. Leseprobe

Buchcover: Ruth Rahlff - SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht! © Carlsen Verlag
"SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht" ist im Carlsen Verlag erschienen.

Robert wächst in einer Geisterfamilie auf, muss aber auf eine normale Schule gehen. Und weil er insgesamt etwas merkwürdig wirkt - bei ihm zuhause gibt es keine elektronischen Geräte, Computer erst recht nicht -, muss er sich von miesen Mobbern ganz schön was gefallen lassen. Doch dann tritt seine neue und furchtlose Mitschülerin Isabella auf den Plan - prima für Robert! Gleichzeitig aber tauchen immer wieder Überwachungsprotokolle einer gewissen Medusa im Buch auf - ziemlich problematisch, nicht nur für Robert! Zusammen mit Isabella und seinem Geistercousin ermittelt er, was dahintersteckt. Toll übrigens, dass hier das Computergenie ein Mädchen ist.

Mit "SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht!" beginnt eine spannende Abenteuerreihe voll absurder Szenen, die Gespenstergeschichte und alles rund um Künstliche Intelligenz, KI, kombiniert - darum der Titel "SpooKI". Das lockt auch lesefaule Jungs an.

Weitere Informationen
Ein Mädchen sitzt in einer Bibliothek vor vielen Kinderbüchern © picture-alliance / dpa

Bücher bei Mikado - Lesetipps und Empfehlungen für Kinder

Hier findet ihr alles zum Thema Bücher! Listen mit Buchtipps für jedes Alter und Highlights aus dem letzten "Bücherwurm". mehr

Für Waldfreunde und Abenteuerfans: "Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen"

Geradezu altmodisch mutet "Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen" an, eine Abenteuergeschichte in einer Welt, in der noch Kerzen in den Dörfern brennen und Öllampen auf den Schiffen, und in der ein böser Ortsvorsteher über ein Dörfchen namens Thorn Creek herrscht. Thorn Creek, das ist: 

… ein unangenehmer, feuchtkalter Ort, eine Ansammlung von Holzhäusern, die sich an die Ufer eines Flusses klammerten, als hätten sie Angst, in seinen schlammbraunen Strudel zu stürzen oder aber vom Wald verschlungen zu werden. Leseprobe

Buchcover: Yarrow Townsend - Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen © Thienemann Verlag
Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen" ist im Thienemann Verlag erschienen.

Genau hier lebt Alva, zwölf Jahre, starrköpfig und sehr allein. Seit dem Tod ihrer Mutter versucht sie von dem zu leben, was in ihrem Garten wächst. Sie heilt Tiere mit Tinkturen aus Pflanzen, sie isst Pflanzen - und sie hört Pflanzen. Ob Beinwell, Schafgarbe oder Sauerampfer, alle Gewächse sprechen zu ihr. Das wirkt zunächst etwas befremdlich, gibt der sich entspinnenden Geschichte aber einen ganz eigenen Erzählrhythmus. Und Alva das nötige Wissen, um aufzuklären, warum Pflanzen und Menschen an einer geheimnisvollen Krankheit sterben.

Bereichert durch die heilpflanzenkundlichen Illustrationen von Torben Kuhlmann, erzählt Yarrow Townsend eine bezaubernde Abenteuergeschichte zwischen "Räubertochter"-Feeling und "Linnéas Jahrbuch".

Für Fans von Mythen und Meeren: "Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb"

Buchcover: Kristina Beyer - Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb © Isensee Verlag
"Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb" ist im Isensee Verlag erschienen.

Die zwölfjährige Jule fährt mit ihrem geliebten Papa und dessen neuer, von Jule weniger geliebten Freundin in den Urlaub. Es geht auf eine Nordseeinsel, die gar nicht so langweilig ist, wie Jule befürchtet hatte: Es gibt Robbenbabys mit großen Augen und Ponyreiten am Strand; es gibt ein Mädchen, das immer wieder verschwindet und geheimnisvolle Tagebücher hinterlässt, und es lauern viele Gefahren - durch unbekannte Forscher und durch das Meer selbst. Mit ihrer neuen Freundin Edda stößt Jule auf einen seltsamen goldenen Gegenstand - etwa ein Piratenschatz?

"Ganz schön schwer!", stellte Jule fest. Sie strich mit dem Finger über die Symbole. Es führte sich eigenartig an. So, als würden sich die Zeichen unter ihren Fingern bewegen. Jule spürte ein Kribbeln. Dann schoss ein Schmerz durch ihren Arm, als hätte sie einen elektrischen Schlag bekommen. Leseprobe

"Das Tor der 7 Inseln" spielt gekonnt mit Mythen und Legenden der Nordsee, und ehe man sich’s versieht, ist man mitten in einem Zeitreise-Abenteuer gelandet - zu dem ist dieser Band nur der Auftakt.

Die Titel in der Übersicht

"SpooKI - Den Geist aufgeben gibt’s nicht" von Ruth Rahlff
Geeignet für Kinder ab 9 Jahren
je 12 € bei Carlsen
320 Seiten
978-3-551-65521-9

"Alva und das Rätsel der flüsternden Pflanzen" von Yarrow Townsend
Geeignet für Kinder ab 10 Jahren
15 € bei Thienemann
320 Seiten
978-3-522-18601-8

"Das Tor der 7 Inseln - Das Mädchen in Gelb" von Kristina Beyer
Geeignet für Kinder ab 10 Jahren
12,80 € bei Isensee
170 Seiten
978-3-7308-1890-9

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Klassikboulevard | 12.11.2022 | 08:50 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kinderbücher

Jugendbücher

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Die sechs Mitglieder der Band Wippsteert stehen vor einem alten Bus. © Maik Reishaus/Wippsteert

"Vertell doch mal": Große Abschlussgala im Ohnsorg-Theater

Am 16. Juni werden die Siegerinnen und Sieger der 36. Auflage des Schreibwettbewerbs verkündet. Sie können die Preisverleihung im Livestream verfolgen. mehr