Stand: 11.09.2020 12:02 Uhr  - NDR Info

Jugendbuch-Tipps: Liebe, Mobbing und Vertrauen

von Katja Eßbach

Bei jugendlichen Lesern sind Fantasyromane nach wie vor sehr beliebt. Doch wer einmal Geschichten aus dem richtigen Leben lesen möchte, wird ebenfalls fündig. NDR Info stellt drei ernste Geschichten vor, die trotzdem Witz haben und ohne erhobenen Zeigefinger auskommen.

"Home Girl" von Alex Wheatle

Darum geht's: Mädchen sucht ein Zuhause

Cover des Jugendbuchs Home Girl von Alex Wheatle © Verlag Kunstmann
Kann Naomi ihrer neuen Pflegefamilie trauen? "Home Girl" von Alex Wheatle, Verlag Kunstmann, ISBN: 978-3-95614-355-7, 18 Euro.

Naomi ist 14 und lebt seit Jahren in verschiedenen Pflegefamilien. Ihre Mutter hat sich umgebracht und jahrelang musste Naomi sich um ihren alkoholkranken Vater kümmern. Jetzt kommt sie zu den Goldings, einer neuen Pflegefamilie. Die Pflegeltern sind schwarz und für Erwachsene ziemlich cool. Seit langem könnte also eigentlich alles gut sein. Wäre da nicht Kim, Naomis beste Freundin, die sie immer wieder vor Pflegefamilien warnt und ihr einredet, dass die es nicht gut mit ihr meinen. Aber ist Kim überhaupt noch ihre Freundin und kann sie ihr vertrauen?

"Home Girl" erzählt von einem Mädchen, dass schon viel zu früh Verantwortung übernehmen musste und dem es schwerfällt, sich ein wenig Hoffnung zu gestatten. Der Ton ist lakonisch und trotz der ernsten Geschichte häufig sehr witzig.

"Frankly in Love" von David Yoon

Darum geht's: Erste große Liebe unter erschwerten Bedingungen

Cover des Jugendbuchs Frankly in Love von David Yoon © Verlagsgruppe Randomhouse
Die Liebesgeschichte "Frankly in Love" von David Yoon ist bei Randomhouse erschienen (ISBN: 978-3-570-16575-1) und kostet 19 Euro.

Der US-Amerikaner Frank Li ist Sohn koreanischer Einwanderer. Seine Eltern sind ausgesprochen konservativ. Für sie kommt als Freundin ihres Sohnes nur ein koreanisches Mädchen in Frage. Aber Frank verliebt sich in Brit, eine weiße Amerikanerin. Um Zeit für sie zu haben, schließt er mit seiner koreanischen Kindheitsfreundin Joy einen Pakt: Sie tun vor ihren Eltern so, als wären sie ein Paar. Und während seine Eltern denken, er habe ein Date mit Joy, trifft sich Frank mit Brit. Das funktioniert auch eine Weile, aber dann passiert eine Katastrophe und Frank wird einiges klar.

David Yoon erzählt eine zu Herzen gehende Geschichte. Er schafft es ganz unangestrengt, Themen wie erste Liebe, Sexualität, Familie und kulturelle Identität miteinander zu verbinden.

"Das Gegenteil von Hasen" von Anne Freytag

Darum geht's: Mobbing und seine Folgen

Cover des Jugendbuchs Das Gegenteil von Hasen von Anne Freytag © Verlagsgruppe Randomhouse
"Das Gegenteil von Hasen" von Anne Freytag handelt von Mobbing. Randomhouse Verlag, ISBN: 978-3-453-27280-4, 17 Euro.

Die siebzehnjährigen Julia, Leonhard und Marlene sind ein beliebtes Trio in ihrer Jahrgangsstufe, aber jahrelang haben sie andere Mitschüler gemobbt. Vor allem Linda war eines ihrer Lieblingsopfer. Dann geschieht etwas, das alles verändert: Eine bis dahin private Internetseite wird öffentlich ins Netz gestellt. Darauf stehen Julias geheimste Gedanken zu ihren Klassenkameraden. Julia wird daraufhin an der ganzen Schule geächtet.

Aber wer hat den Computer gehackt? Wer hasst Julia so sehr, um das zu tun? Die Autorin legt immer wieder falsche Spuren auf der Suche nach dem Täter. Schnell wird klar, dass viele einen Grund dafür gehabt hätten, Julia bloßzustellen.

Anne Freytag versteht es meisterlich, über das Erwachsenwerden zu erzählen. Ihre Charaktere sind lebendig, der Schreibstil ist unverwechselbar und auf den erhobenen Zeigefinger verzichtet sie komplett.

Weitere Informationen
Cover des Jugendbuches "City Spies: Gefährlicher Auftrag" von James Ponti © Carlsen Verlag

Neue Bücher - Tipps für Kinder ab zehn Jahren

Spannende Geschichten über clevere Nachwuchsagenten, hinreißende Detektive und magische Geheimnisse: NDR Info stellt drei neue Kinderbücher ab zehn Jahren vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 12.09.2020 | 09:55 Uhr

Mehr Kultur

Das NWDR-Funkhaus an der Rothenbaumchaussee in Hamburg Ende der 40er-Jahre. © NDR

Kriegsende 1945: Von Radio Hamburg zum NWDR

Die Kapitulation 1945 wird noch im Reichssender Hamburg verkündet. Stunden später übernimmt das britische Militär den Sender. Am 22. September 1945 wird aus Radio Hamburg schließlich der NWDR. mehr

Musikerinnen und Musiker beim Eröffnungskonzert des Usedomer Musikfestivals auf der Bühne in Ahlbeck mit Orchesterchef Kristjan Järvi © Geert Maciejewski / Usedomer Musikfestival Foto: Geert Maciejewski

Furioser Start trotz Corona beim Usedomer Musikfestival

Kulturstaatsministerin Monika Grütters kam am Sonnabend zur Eröffnung des Usedomer Musikfestivals nach Ahlbeck. Die Politikerin sagte, Musik könne in entbehrungsreichen Zeiten Sehnsüchte stillen. mehr

Die in Berlin lebende "Unorthodox"-Autorin Deborah Feldman © picture alliance / Sven Simon Foto: Malte Ossowski/Sven Simon

"Unorthodox"-Autorin Feldman über den Emmy-Triumph

Als erste deutsche Regisseurin wurde Maria Schrader für die Serie "Unorthodox" mit einem Emmy ausgezeichnet. Deborah Feldman, Autorin des verfilmten Buches, freut sich riesig über den Erfolg. mehr

Maria Schrader © dpa

Regisseurin Maria Schrader gewinnt Emmy Award

Die Schaupielerin und Regisseurin Maria Schrader hat einen Emmy Award als beste Regisseurin für die Mini-Serie "Unorthodox" erhalten. Schrader stammt aus Hannover. mehr