Buchcover: Toril Brekke - Ein rostiger Klang von Freiheit © Stroux Verlag

"Ein rostiger Klang von Freiheit": Intensiver Roman von Toril Brekke

Stand: 16.08.2022 06:00 Uhr

Die norwegische Schriftstellerin Toril Brekke hat einen Roman über ungeheuerliche Familienverhältnisse und nicht erziehungsfähige Erwachsene geschrieben. Es geht in die wilden 68er in Oslo.

Buchcover: Toril Brekke - Ein rostiger Klang von Freiheit © Stroux Verlag
Beitrag anhören 5 Min

von Annemarie Stoltenberg

Erzählt wird in diesem Roman die Geschichte einer auseinanderbrechenden Familie. Die Ich-Erzählerin heißt Agathe, sie steht kurz vor dem Abitur, wechselt noch einmal zu einer freien, vom antiautoritären Summerhill beeinflussten Schule. Der Erzählton ist langsam, umständlich, in kleinen Schritten - so wie es jemand macht, der eine schwere seelische Bürde mit sich herumschleppt. Aber Agathe ist auch jung, voller Lebenshunger und bereit sich zu verlieben. Sie lebt mit ihrem kleinen Bruder Morten bei dem Ex-Ehemann ihrer Mutter, Isak.

Brennende Sehnsucht nach der Mutter

Sie ist sich sicher, dass Isak nicht ihr Vater ist, aber ihre Mutter sagt nicht, wer es ist. Isak ist auch nicht der Vater von Morten. Aber dessen größter Kummer ist die brennende Sehnsucht nach seiner Mutter. Er hat in Erfahrung gebracht, dass sie mit einem neuen Geliebten in Kopenhagen lebt und dort in Jazz Clubs auftritt. Er überredet seine ältere Schwester, mit ihm dorthin zu fahren, um sie zu suchen. Es kommt zu einer von zwei unfassbar erschütternden Szenen dieses Romans, als Morten seine Mutter entdeckt und "Mama" ruft:

Ihre Augen wurden groß, sie suchten Morten, den Besitzer der Stimme, die Mama gerufen hatte (…) sie entdeckt den kleinen Morten in seinen abgenutzten (…) Kleidern, und sie ruft, Kleiner Tulipa (…) ein Ruf der Freude, der Verzweiflung, der kurz vor dem Ende abgebrochen wird, vielleicht, weil Morten gewachsen ist, weil er kein Achtjähriger mit Tulpenfrisur mehr ist, sondern fast ein Teenager, ein großer und fremder Junge, und ihr Gesicht schrumpft, wird zu etwas anderem, etwas fast Bösem, und sie schwankt und schaut sich mit wirrem Blick um, wie ein benommener und verwundeter Vogel, und sie sucht einen Arm, den Arm von Niels, und sie sagt etwas, das wir nicht hören, etwas, das den dänischen Posaunisten Niels veranlasst, sie eilig wegzuführen, aus dem Raum, in dem wir stehen, weg. Nein! Rief Morten. Mama!, brüllte er. Warte! Ich bin das! Leseprobe

Sie dreht sich nicht um. Sie verlässt ihre Kinder ein weiteres Mal.

Weitere Informationen
Ein Bücherstapel liegt auf einem Holztisch vor einer farbigen Wand. © IMAGO / Shotshop

Neue Bücher 2022: Die spannendsten Neuerscheinungen

Viele aufregende Bücher erscheinen dieses Jahr. Etwa von Heinz Strunk, Yasmina Reza, Ralf Rothmann und Isabel Allende. mehr

Toril Brekke beschreibt ungeheuerliche Familienverhältnisse

Morten wird danach wochenlang nur noch im Bett liegen und grübeln. Unmöglich ist es, ihn zu trösten. Seine Schwester versucht es, seine Oma versucht es. Irgendwann kommen Mortens Freunde Sander und Willy. Unbeholfen streicheln sie seinen Kopf und Arm. Aber ihre Geste hilft:

Er hatte zugehört und verstanden, was sie gesagt hatten, und er wollte lachen. Ich atmete auf. Ich konnte gehen. Die Freunde würden den Rest erledigen. Leseprobe

Denn die große Schwester Agathe muss sich auch um ihr eigenes, zerfranstes Leben kümmern. Und zum Schluss ist klar, dass die eigenen Befürchtungen richtig waren, aber es muss auch ausgesprochen werden. Erst dann versteht man die ganze Geschichte und hat einen intensiven Roman gelesen über ungeheuerliche Familienverhältnisse und nicht erziehungsfähige Erwachsene.

Ein rostiger Klang von Freiheit

von Toril Brekke
Seitenzahl:
332 Seiten
Genre:
Roman
Zusatzinfo:
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
Verlag:
Stroux Edition
Bestellnummer:
978-3948065225
Preis:
24 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 16.08.2022 | 12:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und Besonderes für den Gaumen. mehr

Mehr Kultur

Eine Nobelpreis-Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel wird im Konzerthaus in Stockholm gezeigt. © picture alliance/Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Literaturnobelpreis 2022: Die Verleihung ab 13 Uhr im Livestream

Die Schwedische Akademie gibt heute bekannt, wer den Literaturnobelpreis bekommt. Als Favoritin gilt unter anderem die Kanadierin Margaret Atwood. mehr