Stand: 24.02.2010 20:05 Uhr  - NDR 1 Welle Nord  | Archiv

Krüss James - "Mein Urgroßvater und ich"

von Coblenz, Anne

Genau 50 Jahre ist es her, da wurde James Krüss mit einem Schlag bekannt. "Mein Urgroßvater und ich" bekam den Deutschen Jugendbuchpreis und erschien noch im gleichen Jahr als Hörspiel. Zum Jubiläum gibt es jetzt das NDR Hörspiel aus dem Jahr 1960 als brandneues Hörbuch.

Gedichte aus der Hummerbude

Bis heute gilt James Krüss als einer der besten deutschen Jugendbuchautoren. Sein erster großer Erfolg war "Mein Urgroßvater und ich", erschienen 1959. Der wortgewandte Dichter von der Insel Helgoland schuf damit eine völlig neue Form des Kinderbuchs: Eine üppige Rahmenhandlung rund um den zwölfjährigen Boy und seinen dichtenden Urgroßvater umschließt eine Fülle von Geschichten und Gedichten, die sich alle mit der Sprache auseinander setzen. Dabei ist nicht nur der Schauplatz, die Insel Helgoland, ungewöhnlich, sondern auch die schier ausufernde Fantasie und der überschäumende Spaß, mit dem James Krüss sich auf seine Sprachexperimente stürzt.

Sprachschatz

Bereits 1960 produzierte Studio Hamburg das Hörspiel für den NDR mit Eduard Marks als Urgroßvater, Uwe Friedrichsen als Onkel Jasper und Sascha von Sallwitz als Boy. Pünktlich zum 50. Jubiläum beschert uns NDR Info das alte Hörspiel als neues Hörbuch - und wir stellen mit Erleichterung fest: Noch immer ist James Krüss' Fantasiegewitter eines der schönsten deutschen Jungendbücher - vor allem als Hörspiel, denn ein Großteil des Textes ist nun mal ein Dialog.

NDR 1 Welle Nord Bewertung: * * * *

Unterhaltungswert: * * *
Spannung: *
Sprecher: * * *

(* = nicht empfehlenswert, * * = Geschmackssache, * * * = empfehlenswert, * * * * = ein Highlight)

Bibliografische Angaben

Das James Krüss Museum auf Helgoland © NDR / Christoph Ahlers Foto: Christoph Ahlers
Das James Krüss Museum auf Helgoland

James Krüss
"Mein Urgroßvater und ich"
mit Uwe Friedrichsen, Eduard Marks u.v.a.
produziert von NDR Info
Der Audio Verlag
2 CDs, 164 Minuten
14,99 Euro (Preisangabe des Verlags)
ISBN 978 3 89813 960 1

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 24.02.2010 | 20:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/hoerbuch-tipp/kruess102.html
Ein Mann nutzt, auf dem Sofa liegend, die Mediathek des NDR. © fotolia © Yuri Arcurs Foto: Yuri Arcurs

NDR Mediathek

Sendung verpasst? Hier können Sie ausgewählte NDR 1 Welle Nord Beiträge nachhören, wann und so oft wie Sie wollen - kostenlos natürlich. mehr

Kopfhörer auf einer Tastatur. © fotolia.com Foto: Tomasz Zajda

Podcast - NDR 1 Welle Nord Sendungen im Abo

Nachrichten des Tages, Zur Sache, Menschen in Schleswig-Holstein, Hör mal'n beten to und das Niederdeutsche Hörspiel - als kostenloses Audio-Abo für Ihren Computer oder Ihr Smartphone. mehr

Mehr Kultur

Cover des Buchs "Karl Lagerfeld. Ein Deutscher in Paris" von Alfons Kaiser © H.C. Beck

"Karl Lagerfeld": Eine Biografie mit Schwächen

Alfons Kaisers Biografie über Karl Lagerfeld ist detailliert recherchiert und liefert spannende Details. Aber sie hat auch Schwächen, denn sie ist vor allem beschreibend, eine Einordnung fehlt. mehr

Zuschauer bilden Reihe vor der Bühne beim Reeperbahn Festival 2020. © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Blog: Ein Festival unter Corona-Bedingungen

NDR Musikjournalist Matthes Köppinghoff ist wieder auf dem Reeperbahn Festival unterwegs. Hier im Blog berichtet er über die "neue" Normalität auf dem Hamburger Clubfestival. mehr

Sänger Heinz Rudolf Kunze © Martin Huch

Heinz Rudolf Kunze: "Vielen von uns droht die Supermarktkasse"

Der deutsche Musiker und Sänger Heinz Rudolf Kunze rechnet damit, dass die Hälfte der Musiker in Deutschland das nächste Jahr ohne Live-Musik nicht mehr durchhalten wird. mehr

Szene aus dem Film "Über die Unendlichkeit". © Neue Visionen Filmverleih

Skurrile Szenen mit lakonischen Pointen

In seinem Film "Über die Unendlichkeit" versammelt der eigenwillige Regisseur Roy Andersson statisch arrangierte Alltagsszenen. Leider ist die Synchronisation wenig gelungen. mehr